• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Katrin Aschendorf

Kostümbild

Biografie

Katrin Aschendorf, geboren in Hamburg, lernte das Kostümhandwerk zunächst am Theater, unter anderem am Kulturzentrum Kampnagel in Hamburg. Als Garderobiere wirkte sie bereits 1993 an Franz Winzentsens Film "Der Untergang des goldenen Webstuhls" mit, dann war sie Kostüm-Assistentin bei der Fernsehserie "Bruder Esel" (1996) mit Dieter Pfaff, der "Tatort"-Episode "Bildersturm" (1993) und den beiden Fernsehfilmen "Der Schrei des Schmetterlings" (1999) und "Die achte Todsünde: Gespensterjagd" (2001).

Zum ersten mal für das Kostümbild verantwortlich war Katrin Aschendorf beim MDR-"Polizeiruf 110: Ihr größter Fall"; es folgten mehrere weitere Episoden der Reihe, sowie Christian Züberts TV-Film "Echte Männer" (2003). Mit dem vielfach ausgezeichneten und auch an der Kinokasse erfolgreichen Drama "Gegen die Wand" (2004) begann ihre Zusammenarbeit mit Fatih Akin, mit dem sie in den folgenden Jahren auch an "Auf der anderen Seite" (2007) und "Soul Kitchen" (2009) arbeitete.

Außerdem gestaltete sie das Kostümbild für weitere TV-Serien wie "Bis in die Spitzen" (2005), "18 – Allein unter Mädchen" (2004-2007) und "Der Kommissar und das Meer" (2008/2009), einige Fernsehfilme wie beispielsweise Judith Kennels "Die Lüge" (2008) und Matthias Tiefenbachers "Eine halbe Ewigkeit" (2011), aber auch für zahlreiche weitere Kinofilme, insbesondere Hamburger Produktionen wie Anno Sauls Multikulti-Komödie "Kebab Connection" (2004) und Buket Alakus' "Eine andere Liga" (2005). Für Anno Saul gestaltete sie auch die Kostüme zu seinem Mystery-Thriller "Die Tür" (2009), seine Krimikomödie "Reiff für die Insel – Neubeginn" (TV, 2012) und die Fortsetzung "Reiff für die Insel – Katharina und der ganz große Fisch" (2013). Weitere Komödien-Arbeiten waren Ulrike Grotes "Die Kirche bleibt im Dorf" (2012), Bettina Oberlis "Lovely Louise" (2013) und Vanessa Jopps "Der fast perfekte Mann" (2013). Im Juli 2015 kommen Neelesha Barthels "Marry Me!" und Justus von Dohnányis "Desaster" in die Kinos.

Für ihre Kostüme zu Fatih Akins historischem Drama "The Cut" wurde Katrin Aschendorf für den Deutschen Filmpreis 2015 nominiert.

 

Filmografie

2017/2018
  • Kostüme
2017
  • Kostüme
2017
  • Kostüme
2016/2017
  • Kostüme
2014/2015
  • Kostüme
2014-2016
  • Kostüme
2013/2014
  • Kostüme
2013/2014
  • Kostüme
2013-2015
  • Kostüme
2012/2013
  • Kostüme
2011/2012
  • Kostüme
2011-2013
  • Kostüme
2010/2011
  • Kostüme
2010/2011
  • Kostüme
2010
  • Kostüme
2009/2010
  • Kostüme
2009
  • Kostüme
2008/2009
  • Kostüme
2008/2009
  • Kostüme
2007/2008
  • Kostüme
2006/2007
  • Kostüme
2005/2006
  • Kostüme
2004/2005
  • Kostüme
2004
  • Kostüme
2003/2004
  • Kostüme
1999/2000
  • Kostüme
1998
  • Kostüme