Hier kommt Lola!

Deutschland 2009/2010 Spielfilm

Inhalt

Basierend auf den Kinderbüchern von Isabel Abedi erzählt der Film von der kleinen Lola, einem Mädchen mit einer unbändigen Fantasie. In ihrer Traumwelt hat sie einen Vater aus dem fernen Brasilien, eine witzige Tante namens Lisbeth, die gerade mal 80 Zentimeter groß ist – und als berühmte Sängerin Jacky Jones jubeln ihr Millionen von Fans zu. Das einzige und wichtigste, das Lola zum Glücklichsein fehlt, ist eine beste Freundin. In ihrer neuen Schule gibt sie sich alle Mühe, eine zu finden. Aber da gibt es nur die seltsame Flo, die immer so furchtbar nach Fisch stinkt, und die schöne Annalisa, die ausgerechnet in dem Moment zu Besuch kommt, als Lolas Vater splitterfasernackt durch die Wohnung stürmt, nachdem seine Tochter ihn versehentlich im Badezimmer eingesperrt hat. Kurz gesagt: es sieht nicht gut aus mit Lolas Suche nach einer Freundin. In ihrer Not schickt sie einen Luftballon mit ihrem Wunsch in den Himmel – und bekommt prompt eine Antwort in Form einer geheimnisvollen Flaschenpost.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Drehbuch

Drehbuch-Mitarbeit

Kamera

Steadicam

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Beleuchter

Kamera-Bühne

Außenrequisite

Innenrequisite

Ton-Assistenz

Stunts

Darsteller

Produzent

Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 02.09.2009 - 26.10.2009: Hamburg und Umgebung
Länge:
2641 m, 96 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.02.2010, 121564, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 04.03.2010

Titel

  • Originaltitel (DE) Hier kommt Lola!

Fassungen

Original

Länge:
2641 m, 96 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.02.2010, 121564, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 04.03.2010

Auszeichnungen

Giffoni Kinderfilmfestival, Italien 2010
  • 1. Preis, 6- bis 9-Jährige
  • Publikumspreis
Filmfest München 2010
  • Kinder-Medien-Preis >Der weiße Elefant<, Nachwuchsschauspieler
  • Kinder-Medien-Preis >Der weiße Elefant<, Produktion
  • Kinder-Medien-Preis >Der weiße Elefant<, Regie
Kinofest Lünen 2010
  • Rakete , Kinderfilmpreis
FBW 2010
  • Prädikat: wertvoll