Der Goldene Handschuh

Deutschland 2018/2019 Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Heinz Strunk über den Hamburger Serienmörder Fritz Honka (1935-1998). Die Geschichte spielt in der ersten Hälfte der 1970er Jahre. Fritz Honka treibt sich im Halbweltmilieu von St. Pauli herum. Sein Stammlokal ist die Kneipe "Zum Goldenen Handschuh", die als eine Art Sammelpunkt für gescheiterte Existenzen gilt. Dort betrinkt er sich regelmäßig und entwickelt dabei massive destruktive Fantasien. Im Goldenen Handschuh lernt der Serienmörder auch seine Opfer kennen, darunter die obdachlose Gerda. Sie wohnt einige Zeit bei ihm, geht für ihn auch Anschaffen, bevor Honka sie im Alkoholrausch umbringt. Eine Weile später scheint sein Leben durch einen neuen Job eine positive Wendung zu nehmen. Er verliebt sich sogar, in die verheiratete Putzfrau Helga. Die aber weist ihn zurück. Daraufhin verfällt Honka wieder in alte Verhaltensmuster. Er trinkt unkontrolliert, und sein Hass auf Frauen wird immer stärker.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Casting

Musik

Darsteller

Herstellungsleitung

Dreharbeiten

    • 02.07.2018 - 18.08.2018: Hamburg
Länge:
110 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.02.2019, 186749, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.2019, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 21.02.2019

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Goldene Handschuh
  • Weiterer Titel (EN) The Golden Glove

Fassungen

Original

Länge:
110 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.02.2019, 186749, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.2019, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 21.02.2019