• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Heinrich Schafmeister

Darsteller
Essen

Biografie

Heinrich Schafmeister, geboren am 02. März 1957 in Essen, nimmt nach Abitur und Zivildienst zunächst ein Studium der Germanistik und Musik auf, das er jedoch bereits nach wenigen Semestern 1980 abbricht, um an die Folkwang Universität der Künste zu wechseln. Nach dem Studienabschluss im Bereich Darstellende Kunst zieht Schafmeister 1984 nach Aachen, wo er am Stadttheater in den folgenden sechs Jahren unter anderem in "Loriots Dramatische Werke", Molières "Tartuffe", Shakespeares "Viel Lärm um Nichts" und Botho Strauß" "Besucher" auf der Bühne steht.

Sein Debüt als Filmschauspieler gibt Heinrich Schafmeister 1984 mit einer Nebenrolle in Dominik Grafs TV-Krimi "Treffer". Auch seine zweite Filmrolle in dem Thriller "Die Katze" (1988) spielt Schafmeister unter Grafs Regie. In den 1990er Jahren ist Schafmeister in zahlreichen Fernseh- und Kinorollen zu sehen. Nach kleinen, prägnanten Parts, etwa als anzüglicher Autofahrer in "Kleine Haie" (1992), und tragenden Nebenrollen, wie als SEK-Beamter in Dominik Grafs "Die Sieger" (1994), spielt er 1997 gleich zwei Hauptrollen: In der Science-Fiction-Komödie "Harald" gibt er einen Außerirdischen, der auf der Erde strandet; in dem preisgekrönten Historienfilm "Comedian Harmonists" verkörpert er an der Seite von Heino Ferch und Ben Becker ein Mitglied des legendären Sänger-Sextetts.

Trotz seiner Leistungen in diesen Filmen bleibt Schafmeister auf markante Nebenrollen festgelegt, zumeist in humoristischen Parts. Zu Schafmeisters zahlreichen Fernsehrollen – seine Filmografie zählt weit über 100 Fernsehspiele und Serienauftritte – gehören der Part des Dieter Denkelmann in der Comedy-Serie "Die Camper" (1997), der ewige Verlierer Manni Höch in "Wilsberg" (1995-2005) oder der linkische Psychiater in "Wie erziehe ich meine Eltern" (2000-2004 & 2010). Auch im Kino sieht man ihn vor allem mit komödiantischen Auftritten, so etwa als Abteilungsleiter in "Das Sams" (2001), als Stadtrat in "Was nicht passt, wird passend gemacht" (2002) oder als Ikea-Angestellter in "Vollidiot" (2007). Eine Hauptrolle spielt Heinrich Schafmeister an der Seite von Oliver Korittke in der Ensemble-Komödie "Evet, ich will!", die Ende 2009 in den deutschen Kinos startet.

 

Filmografie

2012/2013
  • Darsteller
2012
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2010-2013
  • Darsteller
2009/2010
  • Darsteller
2009/2010
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2007
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2006-2008
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Sprecher
2001/2002
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1997/1998
  • Darsteller
1997/1998
  • Darsteller
1997/1998
  • Darsteller
1997
  • Darsteller
1997
  • Darsteller
1996
  • Darsteller
1996
  • Darsteller
1994/1995
  • Darsteller
1994
  • Darsteller
1994
  • Darsteller
1993/1994
  • Darsteller
1993/1994
  • Darsteller
1993-1995
  • Darsteller
1993
  • Darsteller
1993
  • Darsteller
1992
  • Darsteller
1991/1992
  • Darsteller
1991
  • Darsteller
1990/1991
  • Darsteller
1990/1991
  • Darsteller
1989/1990
  • Darsteller
1988/1989
  • Darsteller
1988/1989
  • Darsteller
1987/1988
  • Darsteller
1987/1988
  • Darsteller
1983/1984
  • Darsteller