Darsteller
Berlin

Biografie

Dieter Mann wird am 20. Juni 1941 in Berlin geboren, wo er von 1947 bis 1955 die Schule besucht und 1958 seine Berufsausbildung als Dreher abschließt. Nach dem Abitur an der Arbeiter- und Bauern-Fakultät "Friedrich Engels" ist Mann schon während des Schauspielstudiums von 1962 bis 1964 an der Staatlichen Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin in einigen kleineren Rollen am Berliner Ensemble zu sehen.

Noch während des Studiums wird er von seinem Lehrer Friedo Solter ans Deutsche Theater verpflichtet, wo er seinen ersten großen Erfolg in Vikto Rosows "Unterwegs" hat. Nach unzähligen Bühnenauftritten in klassischen Rollen wird er als singender und tanzender Kellner Jean in der Revue "Zwei Krawatten" (1976) endgültig zum Berliner Theaterstar. Von 1984 bis 1991 ist er Intendant am Deutschen Theater, führt selbst gelegentlich Regie und ist durch Engagements als Gastschauspieler weiterhin deutschlandweit in tragenden Rollen zu sehen.

Bereits 1965 gibt Dieter Mann sein Filmdebüt in Gerhard Kleins "Berlin um die Ecke". Die Dreharbeiten an dem Film über Olaf, einen jungen Arbeiter eines großen Metallbetriebes, der gemeinsam mit Freund Horst gegen das schlechte Arbeitsklima angeht, werden von der SED unterbrochen. Zu kritisch schien der Film dem Generationskonflikt gegenüberzustehen. Die Uraufführung findet schließlich erst 1987 statt.

Neben kleineren Rollen in "Ich war Neunzehn" (1968) unter der Regie von Konrad Wolf, "Wie heiratet man einen König" (1969) von Rainer Simon, Lothar Warnekes "Leben mit Uwe" (1974) oder Egon Günthers Thomas Mann-Verfilmung "Lotte in Weimar" (1975) ist er 1978 in einer Hauptrolle in Bruno Kappels Adaption des Franz Josef Degenhardt-Stoffes "Brandstellen" zu sehen. Von Kritik und Publikum geschätzt wird er auch für seine darstellerische Leistung in Herrmann Zschoches "Glück im Hinterhaus" (1980), in dem er an der Seite von Jutta Wachowiak zu sehen ist.

 

Eine seiner bedeutendsten Rollen spielt Mann in dem TV-Zweiteiler "Auf der Suche nach Gatt" (1976), der auf einem Roman von Erik Neutsch basiert, der ein persönliches Schicksal vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Umbrüche schildert. Mann verkörpert den Bergarbeiter Eberhard Gatt, der eine Karriere als Redakteur und Journalist anstrebt und während eines Abendkurses seine zukünftige Frau kennen lernt. Es folgen Heirat, Trennung und eine folgenschwere Wiederbegegnung einige Jahre später, die Gatt in eine persönliche Krise stürzt.

Auch als TV-Moderator, u.a. in der "Nacht der Prominenten", ist Mann zu sehen und wird 1981 zum Fernsehliebling gewählt. Nach dem Ende der DDR ist er in den Serien "Stubbe - Von Fall zu Fall", "Rosa Roth", "Bella Block" oder "Der letzte Zeuge", hier an der Seite von Ulrich Mühe und Jörg Gudzuhn, zu sehen.

Neben vereinzelten Kinoauftritten, beispielsweise in der Rolle des Feldmarschalls Wilhelm Keitel in "Der Untergang" (2004) von Oliver Hirschbiegel und Bernd Eichinger, ist Mann heute vor allem mit Lesungen unterwegs und arbeitet als Synchronsprecher.

Mann, der zu seinem 40. Bühnenjubiläum 2004 zum Ehrenmitglied des Deutschen Theaters Berlin ernannt wird, lebt heute mit seiner Lebensgefährtin in Berlin.

Die Ausstattung dieser Personenseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

FILMOGRAFIE

2015/2016
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2009
  • Darsteller
2009
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2007
  • Darsteller
2004-2006
  • Darsteller
2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2003
  • Darsteller
2002/2003
  • Darsteller
2002
  • Darsteller
2001/2002
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
2000-2003
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999
  • Darsteller
1999
  • Darsteller
1998/1999
  • Darsteller
1997/1998
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1995/1996
  • Darsteller
1995/1996
  • Darsteller
1994/1995
  • Darsteller
1993/1994
  • Darsteller
1993
  • Darsteller
1993
  • Darsteller
1993
  • Darsteller
1992/1993
  • Darsteller
1990/1991
  • Darsteller
1989/1990
  • Darsteller
1988/1989
  • Darsteller
1988/1989
  • Darsteller
1985/1986
  • Darsteller
1985/1986
  • Darsteller
1985/1986
  • Darsteller
1982/1983
  • Darsteller
1982
  • Darsteller
1981/1982
  • Darsteller
1981/1982
  • Darsteller
1981
  • Darsteller
1980
  • Darsteller
1979/1980
  • Darsteller
1978-1980
  • Darsteller
1978
  • Sprecher
1977/1978
  • Darsteller
1977/1978
  • Darsteller
1977/1978
  • Darsteller
1977
  • Sprecher
1975/1976
  • Darsteller
1974/1975
  • Darsteller
1974/1975
  • Darsteller
1974/1975
  • Darsteller
1973/1974
  • Darsteller
1973/1974
  • Darsteller
1972/1973
  • Darsteller
1972/1973
  • Darsteller
1970
  • Darsteller
1970
  • Darsteller
1969/1970
  • Darsteller
1969/1970
  • Darsteller
1969/1970
  • Sprecher
1969/1970
  • Darsteller
1969
  • Sprecher
1967/1968
  • Darsteller
1967
  • Darsteller
1966
  • Darsteller
1965/1990
  • Darsteller