Glück im Hinterhaus

DDR 1978-1980 Spielfilm

Inhalt

Der Bibliothekar Karl Erp, verheiratet, Vater zweier Kinder, befindet sich in der berühmten Midlife-Crisis. Er verliebt sich in seine junge Praktikantin und zieht – offensichtlich ohne Skrupel seiner Familie gegenüber – zu ihr in eine wenig komfortable Hinterhauswohnung. Doch der Alltag mit Fräulein Broder legt sich bald als Schatten über seine euphorische Stimmung, zumal er auf viele Bequemlichkeiten verzichten muss, die ihm seine Ehefrau als ausschließliche Hausfrau bot. Wie Buridans Esel zwischen zwei Möglichkeiten hin und her schwankend, kehrt er schließlich in den Schoß seiner Familie und in eine nun angeknackste Ehe zurück.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Szenarium

Dramaturgie

Kamera-Assistenz

Bauten

Bau-Ausführung

Kostüme

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2684m, 97 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 05.03.1980, Berlin, Kosmos

Titel

  • Originaltitel (DD) Glück im Hinterhaus

Fassungen

Original

Länge:
2684m, 97 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 05.03.1980, Berlin, Kosmos