Der nackte Mann auf dem Sportplatz

DDR 1973/1974 Spielfilm

Inhalt

Ein Film über den eigensinnigen Bildhauer Kemmel, seine Auffassung von Kunst und das Kunstverständnis der Betrachter. Ein Relief für ein Dorf war in einer Scheune gelandet, da niemand etwas damit anfangen konnte. Zwischen einem Arbeiter, der ihm nach viel Zureden für eine Porträtplastik Modell sitzt, und Kemmel entwickelt sich während der langen Sitzungen nach und nach eine eher spröde Beziehung, doch mit der Zeit versteht jeder etwas mehr von der anfangs sehr fremden Welt des anderen. Der Auftrag, eine Skulptur für einen Sportplatz in seinem Heimatdorf zu gestalten, schafft erneut Probleme. Kemmel gestaltet einen nackten Läufer, während das Dorf sich einen – natürlich bekleideten – Fußballer vorgestellt hatte.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Assistenz-Regie

Szenarium

Dramaturgie

Bau-Ausführung

Außenrequisite

Kostüme

Schnitt

Musik-Bearbeitung

Produktionsleitung

Länge:
2766 m, 101 min
Format:
Breitwand
Bild/Ton:
Eastman-Color, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 04.04.1974, Berlin, International

Titel

  • Originaltitel (DD) Der nackte Mann auf dem Sportplatz

Fassungen

Original

Länge:
2766 m, 101 min
Format:
Breitwand
Bild/Ton:
Eastman-Color, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 04.04.1974, Berlin, International