• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Karl Hartl

Weitere Namen
Karl Anton Hartl (Geburtsname)
Darsteller, Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Schnitt, Produzent, Produktionsleitung, Aufnahmeleitung
Wien, Österreich Wien, Österreich

Biografie

Karl Hartl wurde am 10. Mai 1899 in Wien geboren. Nach Besuch des Norbertinums erhielt er eine Stelle als "Hilfsregisseur" bei der Sascha-Filmfabrik. Ab 1919 war er Assistent des ungarischen Regisseurs Alexander Korda und fungierte als dessen Produktionsleiter bis Mitte der 20er Jahre in Berlin. Seit 1926 zurück in Wien, kümmerte er sich um die Bearbeitung ausländischer Filme im Sascha-Filmverleih, arbeitete als Produktionsleiter eng mit dem Regisseur Gustav Učicky – einem Schulfreund zusammen und war ab 1929 auch dessen Co-Autor.

Nach dem eher unbedeutenden Regiedebüt "Ein Burschenlied aus Heidelberg" (1930) und der Zusammenarbeit mit Luis Trenker bei "Berge in Flammen" (1931), etablierte er sich 1932 endgültig mit den Filmen "Die Gräfin von Monte Christo" (mit Brigitte Helm) und "Der Prinz von Arkadien" (mit Willi Forst). Bei den aufwendigen Science-Fiction-Filmen "F.P. 1 antwortet nicht" (1932) und "Gold" (1934) arbeitet er mit Schauspieler Hans Albers zusammen, welcher neben Heinz Rühmann auch in Hartls wohl originellstem Film "Der Mann, der Sherlock Holmes war" (1937) die Hauptrolle spielte.

Ab 1938 war Hartl Produktionschef der Wien-Film GmbH, der staatlichen Zusammenfassung österreichischer Filmgesellschaften. Unter seiner Leitung entstanden weitgehend propagandafreie Unterhaltungsfilme.

Sein erster Nachkriegsfilm "Der Engel mit der Posaune" (1948) wurde von der Kritik hoch gelobt. Nach eher seichten Unterhaltungsfilmen in Deutschland gelangen ihm schließlich erst mit "Weg in die Vergangenheit" (1954) und "Mozart" (1955) wieder ambitioniertere Filme. Seit 1957 als Herstellungsleiter bei Cosmopol-Film Wien tätig, wurde er aufgrund seiner Fähigkeiten als versierter Regisseur auch immer wieder als Berater und zur Bearbeitung missglückter Filme bei der neuen Wien-Film herangezogen.

Karl Hartl starb am 29. August 1978 in Wien.

 

Filmografie

1962
  • Künstlerische Oberleitung
  • Schnitt
1957/1958
  • Mitwirkung
1957
  • Herstellungsleitung
1956
  • Regie
  • Drehbuch
1955
  • Regie
  • Drehbuch
1953
  • Regie
  • Drehbuch
1953
  • Regie
  • Drehbuch
1952
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
1951
  • Regie
  • Drehbuch
1949/1950
  • Regie
  • Idee
  • Schnitt
  • Produktionsleitung
1949/1950
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
1949
  • Künstlerische Oberleitung
1948
  • Regie
1947/1948
  • Regie
  • Drehbuch
1944/1945
  • Produzent
1944/1945
  • Produzent
1943/1944
  • Produzent
1943/1944
  • Produzent
1943/1944
  • Produzent
1943/1944
  • Produzent
1943
  • Künstlerische Oberleitung
1943
  • Produzent
1942/1943
  • Produzent
1942/1943
  • Produzent
1942/1943
  • Produzent
1942
  • Regie
  • Schnitt
  • Produzent
1942
  • Produzent
1941/1942
  • Produzent
1941
  • Produzent
1941
  • Produzent
1940
  • Produzent
1940
  • Produzent
1939/1940
  • Produzent
1939/1940
  • Produzent
1939
  • Produzent
1939
  • Produzent
1939
  • Produzent
1938
  • Regie
  • Drehbuch
1935/1936
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
1934/1935
  • Regie
1934/1935
  • Regie
1934
  • Regie
  • Drehbuch
1934
  • Regie
1933/1934
  • Regie
1933
  • Regie
  • Drehbuch
1932/1933
  • Regie
1932
  • Regie
  • Schnitt
1931/1932
  • Drehbuch
1931
  • Drehbuch
  • Schnitt
1931
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
1930
  • Drehbuch
1930
  • Drehbuch
1929/1930
  • Drehbuch
1929
  • Regie-Assistenz
  • Drehbuch
1928
  • Regie-Assistenz
1928
  • Regie-Assistenz
1927
  • Darsteller
  • Regie-Assistenz
  • Aufnahmeleitung
1927
  • Regie-Assistenz
  • Produktionsleitung
1926
  • Regie-Assistenz
1926
  • Regie-Assistenz
  • Produktionsleitung
1924
  • Aufnahmeleitung
1923
  • Regie-Assistenz
1922
  • Regie-Assistenz
1922
  • Darsteller
  • Regie-Assistenz
1921/1922
  • Regie-Assistenz
  • Schnitt
1921/1922
  • Regie-Assistenz
  • Schnitt
1920
  • Regie-Assistenz
  • Schnitt
1919/1920
  • Regie-Assistenz
1918
  • Regie-Assistenz