Weitere Namen
Otto Maximilian Wasserzug (Geburtsname)
Darsteller
Berlin KZ Auschwitz

Biografie

Otto Wallburg

Am 21. Februar 1889 wird Otto Maximilian Wasserzug als Sohn eines jüdischen Bankiers in Berlin geboren.
1909 gibt er sein Bühnendebüt am deutschen Theater, noch im selben Jahr erhält er am Stadttheater Bern sein erstes Engagement. Seine Theaterkarriere als jugendlicher Held wird durch den Ersten Weltkrieg – 1914 wird Otto Wallburg eingezogen – unterbrochen, nach Kriegsende wechselt er mit beträchtlich zugenommener Leibesfülle ins komische Fach. In Berlin wird er zu einem der höchst bezahlten und populärsten Schauspieler, zumeist in der Rolle des "komischen Dicken".

Sein Filmdebüt gibt Wallburg 1926 in "Die keusche Susanne", fortan prägen seine Charakterstudien als Nebenrollen die unterschiedlichsten Filme – von der Schünzel-Komödie "Der Himmel auf Erden" (1926/27) bis zum Kriminalfilm "Der rote Kreis" (1928).

Seine schnodderige Sprache in Ergänzung seiner körperlichen Präsenz und Ausdrucksstärke lassen ihn zum idealen Tonfilmkomiker werden. Vor allem Reinhold Schünzel besetzt Wallburg, der in Berlin liebevoll "der Blubberer" genannt wird, immer wieder in seinen Filmen, in Alfred Zeislers "Der Hochtourist" spielt er die 1931 Hauptrolle.

Nach dem Machtantritt der Nazis 1933 wird dem Publikumsliebling die Aufnahme in die Reichskulturkammer verweigert. Als ihm 1934 auch die "vorläufige Spielerlaubnis" entzogen wird, flieht er nach Wien, 1937 emigriert Otto Wallburg über die Schweiz und Frankreich in die Niederlande. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen 1940 spielt er am jüdischen Theater Joodsche Schouwberg, von 1943 an lebt er im Untergrund, bis er im Februar 1944 einer Denunziation zum Opfer fällt. Inhaftierungen im KZ Westerborg Hooghalen und im KZ Theresienstadt folgt am 28. Oktober 1944 die Deportation nach Auschwitz.

Nur wenige Tage später wird Otto Wallburg in Auschwitz vergast.

 

FILMOGRAFIE

1938
  • Darsteller
1936
  • Darsteller
1935/1936
  • Darsteller
1935
  • Darsteller
1934/1935
  • Darsteller
1934/1935
  • Darsteller
1934/1935
  • Darsteller
1934
  • Darsteller
1933/1934
  • Darsteller
1933
  • Darsteller
1933
  • Darsteller
1933
  • Darsteller
1933
  • Darsteller
1932/1933
  • Darsteller
1932/1933
  • Darsteller
1932/1933
  • Darsteller
1932/1933
  • Darsteller
1932/1933
  • Darsteller
1932/1933
  • Darsteller
1932
  • Darsteller
1932
  • Darsteller
1932
  • Darsteller
1932
  • Darsteller
1931/1932
  • Darsteller
1931/1932
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1931
  • Darsteller
1930/1931
  • Darsteller
1930/1931
  • Darsteller
1930/1931
  • Darsteller
1930
  • Darsteller
1930
  • Darsteller
1930
  • Darsteller
1930
  • Darsteller
1930
  • Darsteller
1930
  • Darsteller
1929/1930
  • Darsteller
1929/1930
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1929
  • Darsteller
1928/1929
  • Darsteller
1928/1929
  • Darsteller
1928
  • Darsteller
1928
  • Darsteller
1928
  • Darsteller
1927/1928
  • Darsteller
1927
  • Darsteller
1927
  • Darsteller
1926/1927
  • Darsteller
1926/1927
  • Darsteller
1926
  • Darsteller