24 h Berlin - Ein Tag im Leben

Deutschland 2008/2009 TV-Dokumentarfilm

Inhalt

Der Titel ist Programm: 80 Kamerateams tauchten am 05. September 2008 in den Alltag von Berlin ein – exakt 24 Stunden lang. Das Ziel war es, das Leben in der deutschen Metropole so authentisch wie möglich abzubilden. Die Kameras begleiten sehr unterschiedliche Berlinerinnen und Berliner durch ihr alltägliches und allnächtliches Leben. Arbeitswirklichkeit und Familienleben, Ängste und Träume, flüchtige Augenblicke und enge Beziehungen sollen in ihrer ganzen Vielfalt nachfühlbar gemacht werden – bei allen Unterschieden und Gegensätzen verbunden durch die Kulisse der Stadt, in der sie leben. Unter den Regisseuren des filmischen Mammutprojekt sind prominente Filmemacher wie Andreas Veiel, Volker Koepp und Romuald Karmakar

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Übersetzung

Schnitt-Assistenz

Ton Sonstiges

Produktionsfahrer

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 05.09.2008 - 06.09.2008: Berlin
Länge:
1440 min
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.09.2009, Arte, RBB

Titel

  • Originaltitel (DE) 24 h Berlin - Ein Tag im Leben

Fassungen

Original

Länge:
1440 min
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.09.2009, Arte, RBB

Auszeichnungen

Bayerischer Fernsehpreis 2010
  • , Fernsehdokumentation