• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Michael Wittenborn

Darsteller
Bielefeld

Biografie

Michael Wittenborn, geboren am 31. Mai 1953 in Bielefeld, absolvierte eine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und hatte anschließend Engagements unter anderem an den Wuppertaler Bühnen, dem Staatstheater Stuttgart und dem Theater Basel. Von 1993 bis 2000 gehört er zum Ensemble des Deutschen Schauspielshaus Hamburg, gefolgt von einem Engagement an den Münchner Kammerspielen (bis 2004) und am Wiener Burgtheater (bis 2007). Von 2007 bis 2013 war Wittenborn Ensemblemitglied am Kölner Schauspiel. Seit der Spielzeit 2013/14 gehört Michael Wittenborn wieder zum Ensemble des Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Neben seiner umfangreichen Bühnentätigkeit wirkte Wittenborn seit Anfang der 1980er Jahre immer wieder auch in Film- und Fernsehproduktionen mit, zumeist in kleineren Nebenrollen. So hatte er Gastauftritte in zahlreichen Serien sowie mehreren "Tatort"-Folgen und wirkte in Mehrteilern wie "Der große Bellheim" (1993) und "Der Schattenmann" (1993) mit. In der Krimserie "Der Dicke" hatte er von 2009 bis 2012 die wiederkehrende Rolle eines Pensionswirts. Eine größere Rolle spielte Wittenborn auch in der von der Kritik gelobten TV-Komödie "Halbe Hundert" (2012), als treuloser Gatte der von Martina Gedeck verkörperten Protagonistin.

Auf der Kinoleinwand sah man ihn als Vorgesetzten von Daniel Brühl in der Komödie "Ein Freund von mir" (2006), in einem kleinen Auftritt als geschasster Manager in Christian Petzolds "Yella" (2007) und als Vater der späteren RAF-Terroristin Gudrun Ensslin in Andres Veiels "Wer wenn nicht wir" (2011). Waren Wittenborns Kinoauftritte lange Zeit eher sporadisch, starteten im Jahr 2014 gleich vier Filme, zu deren Ensemble er gehörte: In Dominik Grafs Historienfilm "Die geliebten Schwestern" verkörperte er den Liebhaber der fürstlichen Hofmeisterin Louise von Lengefeld; in Benjamin Heisenbergs "Über-Ich und Du" hatte er einen Auftritt als Moderator; in "Stromberg - Der Film" stellte er als Versicherungsvorstand sein komödiantisches Talent unter Beweis. Von seiner humorvollen Seite zeigte Wittenborn sich auch in seiner ersten Kinohauptrolle: In der Komödie "Wir sind die Neuen" bildete er mit Heiner Lauterbach und Gisela Schneeberger ein Freundestrio, das noch einmal eine ausgelassene Alt-68er-WG gründet und dabei mit einer biederen Studenten-WG in Konflikt gerät.

 

Filmografie

2017
  • Darsteller
2016/2017
  • Darsteller
2016
  • Darsteller
2015/2016
  • Darsteller
2015/2016
  • Darsteller
2015/2016
  • Darsteller
2014-2016
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller
2012-2014
  • Darsteller
2012-2014
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2008
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2004-2006
  • Darsteller
2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2001
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
1985
  • Darsteller
1984/1985
  • Darsteller
1984-1986
  • Darsteller
1982
  • Darsteller
1981/1982
  • Darsteller
1979-1981
  • Darsteller
1979
  • Darsteller