Drei gegen Drei

BR Deutschland 1985 Spielfilm

Inhalt

Verwechslungsklamauk mit den Musikern von "Trio": Stephan, Kralle und Peter werden von einer Gangsterbande entführt, weil sie drei südamerikanischen Generälen zum Verwechseln ähnlich sehen. Sie sollen gegen diese ausgetauscht werden und dann einem Attentat zum Opfer fallen, damit die Militärs sich unangefochten mit dem Staatsschatz in die Schweiz absetzen können. Natürlich gelingt es Stephan, Kralle und Peter, ein riesiges Chaos auszulösen, sodass sie am Ende für die Generäle gehalten werden, dem Volk auf einer Pressekonferenz die Freiheit schenken und den gestohlenen Staatsschatz behalten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Dialog-Regie

Stoff

Kamera-Assistenz

Standfotos

Licht

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Mischung

Choreografie

Spezialeffekte

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • München, Berlin
Länge:
2865 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.09.1985, 55906, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 24.09.1985, 55906 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.09.1985, München, Atlantik-Palast

Titel

  • Originaltitel (DE) Drei gegen Drei

Fassungen

Original

Länge:
2865 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.09.1985, 55906, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 24.09.1985, 55906 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.09.1985, München, Atlantik-Palast