• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Andrea Mertens

Drehbuch, Schnitt
Dortmund

Biografie

Andrea Mertens, geboren am 26. Juni 1973 in Dortmund, absolviert eine Ausbildung als Cutterin, gefolgt von einem Studium im Bereich Film an der Fachhochschule Düsseldorf. Ihr Debüt als verantwortliche Cutterin gibt sie 1997 bei der Konsalik-Verfilmung "Mayday – Flug in den Tod". Seither zeichnet Mertens für den Schnitt bei zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen verantwortlich.

Für die Kiffer-Komödie "Lammbock" wird sie 2001 für den Film+-Schnitt-Preis nominiert; eine weitere Nominierung erhält sie 2008 für ihre Arbeit an dem Flüchtlings-Drama "True North". Im selben Jahr wird Mertens für den Schnitt von Urs Eggers Thriller "Das jüngste Gericht" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2010 schließlich folgt eine Nominierung zum Deutschen Filmpreis für ihre editorische Leistung bei Feo Aladags Migrations-Drama "Die Fremde".

 

Filmografie

2016/2017
  • Schnitt
2016/2017
  • Schnitt
2016/2017
  • Schnitt
2015/2016
  • Schnitt
2015/2016
  • Schnitt
2015/2016
  • Schnitt
2015-2017
  • Schnitt
2014/2015
  • Schnitt
2014
  • Schnitt
2013/2014
  • Schnitt
2013/2014
  • Drehbuch-Mitarbeit
  • Schnitt
2012/2013
  • Schnitt
2011-2013
  • Schnitt
2010/2011
  • Schnitt
2010
  • Schnitt
2008/2009
  • Schnitt
2008-2010
  • Schnitt
2008
  • Schnitt
2006/2007
  • Schnitt
2006
  • Schnitt
2005/2006
  • Schnitt
2005
  • Schnitt
2004/2005
  • Schnitt
2003/2004
  • Schnitt
2002/2003
  • Schnitt
2002
  • Schnitt
2001-2003
  • Schnitt
2001
  • Schnitt
2000/2001
  • Schnitt
1995
  • Schnitt-Assistenz