• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Waschen Schneiden Legen

Deutschland 1999 Spielfilm

Inhalt

Der angejahrte Damenfriseur Hans Anton Schatz lebt noch zuhause bei Muttern und arbeitet im Kleinstadtsalon um die Ecke. Er verehrt die Blumenhändlerin Melanie, die jedoch mit einem wüsten Ruhrpottproleten verlobt ist. Kurz vor der Hochzeit wird sie von Fluchtpanik befallen und überredet Hans Anton zu einer Busreise nach Berlin. In der Großstadt blüht Hans Anton auf und verliebt sich in eine extrovertierte Fernsehmoderatorin, die er bis in ihre Show verfolgt.

Winkelmann schnitt seinen Film dem eigenwilligen Schlagerstar Guildo Horn auf den Leib, der sich damals durch seine überraschende Teilnahme am Grand Prix auf dem Höhepunkt seiner kurzfristigen Popularität befand. In "Waschen Schneiden Legen" darf er nicht nur singen, sondern auch ausgiebig seine Haarpracht und seinen Luxuskörper präsentieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera

Kameraführung

Steadicam

Innenrequisite

Frisuren

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton

Ton-Assistenz

Stunt-Koordination

Musikalische Leitung

Herstellungsleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 09.02.1999 - 31.03.1999: Köln, Düsseldorf, Dortmund, Wuppertal, Berlin, Marrakesch
Länge:
2464 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.11.1999, 83515, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 09.12.1999

Titel

  • Originaltitel (DE) Waschen Schneiden Legen
  • weitere Schreibweise Waschen, Schneiden, Legen

Fassungen

Original

Länge:
2464 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.11.1999, 83515, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 09.12.1999