Darsteller, Drehbuch
Leoben, Steiermark, Österreich

Biografie

Michael Ostrowski, geboren am 03. Januar 1973 in Leoben, Österreich, studiert Englisch und Französisch an den Universitäten in Graz, Oxford und New York. 1993 schließt der Autodidakt sich dem Ensemble der experimentellen Theatergruppe "Theater im Bahnhof" in Graz an, dem er bis heute angehört. Im Jahr 2002 wird die Gruppe mit dem renommierten Nestroy-Theaterpreis ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gibt Ostrowski mit einer Hauptrolle in dem preisgekrönten Drama "Nogo" sein Kinodebüt. In den folgenden Jahren ist er neben seiner Theatertätigkeit regelmäßig in Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen Michael Glawoggers Komödie "Nacktschnecken" (2004), zu der er auch das Drehbuch verfasst, das bitterböse Drama "Slumming" (2006), ebenfalls von Glawogger, und die humorvolle österreichische Krimiserie "Vier Frauen und ein Todesfall" (2005-2007). Das schräge Kiffer-Roadmovie "Contact High" (2009), eine sehr freie Fortsetzung der Abenteuer der zwei Heden aus "Nacktschnecken", markiert Ostrowskis dritte Zusammenarbeit mit Michael Glawogger.

 

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Darsteller
2018
  • Darsteller
2017/2018
  • Darsteller
2017/2018
  • Darsteller
2016/2017
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
  • Drehbuch-Mitarbeit
2014
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2008
  • Darsteller
2007
  • Darsteller
  • Drehbuch
2005/2006
  • Darsteller
2004
  • Darsteller
  • Drehbuch