Hai-Alarm am Müggelsee

Deutschland 2012/2013 Spielfilm

Inhalt

 

Schauplatz der Komödie ist das beschauliche Friedrichshagen, am Müggelsee gelegen. Hier wird beim Einweihungsfest der ortsansässigen Surfpaddelschule dem Bürgermeister während des Schwimmens die Hand abgebissen. Nach anfänglichem Ignorieren des ungewöhnlichen Vorfalls wird bald festgestellt, dass ein bisher unbekanntes Tier im See hausen muss, das für die Tat verantwortlich gemacht wird - also wird prompt ein "Haialarm" am Müggelsee ausgerufen. Was mit einem Badeverbot beginnt, entwickelt sich bald zu einer wahren Hexenjagd und Massenhysterie angesichts der unbekannten Gefahr im Wasser. Eine Studie über deutsches Beamtentum, Kleinkariertheit und Dorfidylle.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Kamera

2. Kamera

Standfotos

Kamera-Bühne

Szenenbild

Art Director

Set Dresser

Außenrequisite

Kostüme

Garderobe

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Stunts

Darsteller

Herstellungsleitung

Erstverleih

Dreharbeiten

    • 14.08.2012 - 25.09.2012: Berlin-Friedrichshagen am Müggelssee
Länge:
103 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.02.2013, 137103, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 14.03.2013

Titel

  • Schreibvariante (DE) Haialarm am Müggelsee
  • Originaltitel (DE) Hai-Alarm am Müggelsee

Fassungen

Original

Länge:
103 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.02.2013, 137103, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 14.03.2013

Auszeichnungen

FBW 2013
  • Prädikat: wertvoll