• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Deutschland im Herbst

BR Deutschland 1977/1978 Dokumentarfilm mit Spielhandlung

Inhalt

Ein so genannter "Omnibusfilm", in dem elf namhafte deutsche Regisseure versuchen, die Stimmung in der krisengeschüttelten Bundesrepublik nach der Entführung und Ermordung Hans Martin Schleyers sowie den Selbstmorden der in Stammheim inhaftierten RAF-Terroristen zu reflektieren. Stilistisch und methodisch folgen sie dabei höchst unterschiedlichen Ansätzen: Während beispielsweise Volker Schlöndorff sich an einem Thesenstück über den Antagonismus von Kunst und Politik versucht, und Alexander Kluge einen Zusammenschnitt dokumentarischer Aufnahmen beisteuert, ist der Beitrag von Rainer Werner Fassbinder eine "schonungslose physische und psychische Selbstentblößung" ("Lexikon des internationalen Films").

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Alle Credits

Mischung

Darsteller

Mitwirkung

Sprecher

Produzent

Herstellungsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 27.10.1977 - 16.01.1978: Stuttgart, München, Umgebung von Iffetzheim, Berlin/West
Länge:
3378 m, 123 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.03.1978, 49824, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.03.1978, Berlin, IFF;
TV-Erstsendung (DE): 16.09.1995, West 3

Titel

  • Originaltitel (DE) Deutschland im Herbst
  • Abschnittstitel 14. Episode: Die Beerdigung in Stuttgart
  • Abschnittstitel 01. Episode: Polog: Beerdigung von Hanns Martin Schleyer
  • Abschnittstitel 02. Episode: Rainer Werner Fassbinder
  • Abschnittstitel 03. Episode: Staatsakt für Hanns Martin Schleyer
  • Abschnittstitel 04. Episode: Ein Überfall: Was wird bloß aus unseren Träumen? - Franziska Busch
  • Abschnittstitel 05. Episode: Interview mit Horst Mahler
  • Abschnittstitel 06. Episode: Schatten der Angst
  • Abschnittstitel 07. Episode: Das Mädchen von Stuttgart
  • Abschnittstitel 09. Episode: Gabi Teichert
  • Abschnittstitel 08. Episode: Der Grenzposten
  • Abschnittstitel 10. Episode: Standhafte Chatten
  • Abschnittstitel 11. Episode: Herbstlied von Tschaikowsky
  • Abschnittstitel 12. Episode: Auf dem Parteitag der SPD in Hamburg
  • Abschnittstitel 13. Episode: Die verschobene Antigone

Fassungen

Original

Länge:
3378 m, 123 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.03.1978, 49824, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.03.1978, Berlin, IFF;
TV-Erstsendung (DE): 16.09.1995, West 3

Prüffassung

Länge:
3671 m, 134 min

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1978
  • Filmband in Gold, An das Team für die Konzeption
FBW 1978
  • Prädikat: besonders wertvoll