Moral und Liebe

Moral und Liebe

Deutschland 1932/1933, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Georg Jacoby
Drehbuch:Georg C. Klaren
Kamera:Reimar Kuntze
Schnitt:Alwin Elling
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
Camilla HornVera Lenhardt, Heddas Freundin
Petra UnkelPeter, beider Sohn
Oskar HomolkaRobert Kessler, Ingenieur, ihr Mann
Grete MosheimHedda Kessler
Hilde HildebrandLissy
Johannes RiemannKonsul Nehrungen
Ernst DumckeGeneraldirektor Jörns
Paul HeidemannBully, Veras Freund
Franz W. Schröder-SchromGerichtspräsident
Bernhard GoetzkeStaatsanwalt
Sigurd LohdeRechtsanwalt
Otto KronburgerKommissar
Anton Edthofer
  
Produktionsfirma:Kristall-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Max Glass

Alle Credits

Regie:Georg Jacoby
Drehbuch:Georg C. Klaren
Kamera:Reimar Kuntze
Kamera-Assistenz:Benno Stinauer
Standfotos:Karl Lindner
Bauten:Hans Jacoby
Maske:Paul Albert Lange, Karl Weitschat
Schnitt:Alwin Elling
Ton:Emil Specht
Musik:Franz Grothe
Dirigent:Alfred Strasser
Liedtexte:Gerd Karlick
  
Darsteller: 
Camilla HornVera Lenhardt, Heddas Freundin
Petra UnkelPeter, beider Sohn
Oskar HomolkaRobert Kessler, Ingenieur, ihr Mann
Grete MosheimHedda Kessler
Hilde HildebrandLissy
Johannes RiemannKonsul Nehrungen
Ernst DumckeGeneraldirektor Jörns
Paul HeidemannBully, Veras Freund
Franz W. Schröder-SchromGerichtspräsident
Bernhard GoetzkeStaatsanwalt
Sigurd LohdeRechtsanwalt
Otto KronburgerKommissar
Anton Edthofer
  
Produktionsfirma:Kristall-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Max Glass
Produktionsleitung:Paul Glass
Aufnahmeleitung:Willi Morrée, Adolf Essek
Länge:2283 m, 83 min
Bild/Ton:Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 03.03.1934, O.07221, Verbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.02.1933, Berlin, Gloria-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Moral und Liebe
Verleihtitel (AT) Liebe, Moral und Geld
Verleihtitel Die heilige Dirne

Fassungen

Original

Länge:2283 m, 83 min
Bild/Ton:Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 03.03.1934, O.07221, Verbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.02.1933, Berlin, Gloria-Palast
 

Prüffassung

Länge:9 Akte, 2532 m, 92 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 19.01.1933, O.06171, Jugendverbot;
Zensur (DE): 24.01.1934, B.35527;
Zensur (DE): 12.01.1933, B.32901
 
Länge:9 Akte, 2543 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 21.10.1933, O.06965, Verbot