Nachrichten

Quelle: DIF, Foto: Marie Brüggemann

Dieter Hallervorden (2014)

80. Geburtstag: Dieter Hallervorden

04.09.2015

Die Zeiten, als man mit dem Namen Dieter Hallervorden vor allem überdrehte Slapstick-Komödien wie "Der Schnüffler" und "Didi – Der Doppelgänger" verband, sind längst vorbei. Denn so stilbildend sein Arbeiten als Komiker auch waren, hat Hallervorden sich in den letzten Jahren vor allem im ernsten Fach bewiesen: In "Sein letztes Rennen" als Marathonläufer, der es noch einmal wissen will, und in "Honig im Kopf" als an Alzheimer erkrankter Großvater auf letzter großer Fahrt. Mit diesen preisgekrönten Rollen knüpfte er an die frühen Jahre seiner Karriere an, als er in Klassikern wie "Das Millionenspiel" bereits ein großes Talent für dramatische Rollen bewies. Am 5. September feiert der Komödiant und Charakterdarsteller Dieter Hallervorden seinen 80. Geburtstag – wir gratulieren und freuen uns, dass sein Abschied von der Schauspielerei noch lange nicht in Sicht ist.

Mehr

Nachrichten

04.09.2015 | 16:19 Uhr

Vom 10. September bis 18. Oktober 2015 präsentieren die VIERTEL BOX und die GESOBAU AG in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek erstmalig deutschlandweit die fotografischen Arbeiten der international renommierten Filmemacherin Helga Reidemeister, die in den 1960er- und 70er-Jahren im Märkischen Viertel entstanden sind.

03.09.2015 | 17:26 Uhr

Der Geißendörfer Ehrenpreis Schnitt 2015 geht an die Schnittmeisterin Christel Suckow, deren bald 50 Jahre andauerndes künstlerisches Schaffen während des Filmplus-Festivals gewürdigt wird.

02.09.2015 | 16:49 Uhr

Ursprünglich als  "kleine Schwester" des beliebten Festivals des deutschen Films in Madrid geplant, ist das Festival in Buenos Aires schon längst eine eigenständige Erfolgsgeschichte mit kontinuierlich steigenden, hervorragenden Besucherzahlen.

02.09.2015 | 14:42 Uhr

Im Februar vergibt der Pay-TV-Sender Romance TV anlässlich der Berlinale zum fünften Mal den Blaue Blume Award. Über den schönsten romantischen Kurzfilm entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury, zu der in diesem Jahr die Schauspieler Jeanette Hain und Hendrik Duryn sowie der Regisseur Markus Goller neu hinzukommen.

01.09.2015 | 15:57 Uhr

Mit der kurzen Verwechslungskomödie "Dr. Satansohn" (1916) mit Ernst Lubitsch als Schauspieler und einem späten amerikanischen Stummfilm, der Komödie "Synthetic Sin" (1929) eröffnet das Filmmuseum München am 3. September 2015 seine neue Spielzeit im Rahmen der "Internationalen Stummfilmtage". 

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 85.000 Filmen und 190.000 Personen.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

09.09.2015 - 12.09.2015
Berlin DOCK 11
09.09.2015 - 27.09.2015
Berlin Zeughauskino im Deutschen Historischen Museum

Heute geboren

04.Sep
1996
Darstellerin
1993
Darsteller
1992
Darstellerin
1982
Darsteller
1980
Musik, Darsteller

Neueste Kommentare zu