Nachrichten

Quelle: Camino Filmverleih, DIF

"Stille Reserven"

Neu im Kino: Stille Reserven

20.04.2017

Düster und abgründig geht es im Wien der nahen Zukunft zu, in dem "Stille Reserven" spielt: Wer verschuldet stirbt, findet auch im Tod keine Ruhe. Künstlich im Dämmerschlaf gehalten, muss er seine Schulden zurückzahlen, indem er als menschliches Ersatzteillager fungiert. Dafür, dass die allermeisten der Bürger verschuldet sind, haben die Großkonzerne gesorgt, die längst die Macht im Staate übernommen haben. Vincent, ein Vertreter für "Todesversicherungen" und anfangs noch systemkonformer und stets auf "Selbstoptimierung" bedachter Karrierist, gerät in eine Krise, als er der Aktivistin Lisa begegnet. Sie gehört zu einer geheimnisvollen Widerstandsbewegung und sollte eigentlich seine Feindin sein, doch die Konfrontation des Opportunisten mit der Rebellin setzt eine ungeahnte Energie frei, und Vincent beginnt, von einer besseren Welt und einem anderen Leben zu träumen... - In faszinierenden Bildern erzählt Valentin Hitz seine kühne, doch gar nicht so abwegige Dystopie, die an Visionen von George Orwell oder auch Franz Kafka erinnert und doch einen ganz eigenen Reiz entfaltet und höchst aktuell wirkt – nicht zuletzt aufgrund des großartigen Spiels von Clemens Schick und Lena Lauzemis.

Mehr

Nachrichten

21.04.2017 | 14:38 Uhr

Am kommenden Dienstag, 25. April, stellt Volker Schlöndorff im Kino des Deutschen Filmmuseums in der Veranstaltungsreihe "Was tut sich im deutschen Film?" sein neues Werk "Rückkehr nach Montauk" als Preview vor.

21.04.2017 | 13:11 Uhr

Die unabhängigen Sektionen Quinzaine des Réalisateurs und Semaine de la Critique des Festival de Cannes haben ihre diesjährigen Beiträge bekanntgegeben. In der Semaine de la Critique wird der animierte Spielfilm "Teheran Tabu" von Ali Soozandeh sowie der Kurzfilm "Ela – Skizzen zum Abschied" von Oliver Adam Kusio gezeigt.

20.04.2017 | 17:22 Uhr

Der Verleih der KurzFilmAgentur Hamburg und das Mo&Friese KinderKurzFilm-Festival bringen zwei neue Kurzfilmrollen heraus. Die Programme für Kinder ab 9 und Jugendliche ab 14 Jahren sind mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig Holstein entstanden.

20.04.2017 | 12:20 Uhr

Am 11. und 12. Mai 2017 veranstaltet die Deutsche Kinemathek das Symposium "Linientreu und populär. Das Ufa-Imperium 1933 bis 1945". Eine begleitende Filmreihe wird von 11. bis 14. Mai im Kino Arsenal gezeigt.

18.04.2017 | 14:14 Uhr

Drei Tage lang im Mai zeigt das Filmkollektiv Frankfurt Film- und Fernseharbeiten des renommierten Theaterregisseurs Peter Zadek.

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 92.000 Filmen und 200.000 Personen.

Die neue Rubrik BESTANDSKATALOG deutscher Filme enthält Bestände des Deutschen Filminstituts – DIF und der Deutschen Kinemathek. Angaben des Bundesarchivs sind noch nicht enthalten.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

25.04.2017 - 30.04.2017
Linz (Österreich)
26.04.2017 - 27.04.2017
Köln Filmforum NRW (Kino im Museum Ludwig)
26.04.2017 - 02.05.2017
Wiesbaden

Heute geboren

24.Apr
1980
Ton
1980
Darstellerin
1980
Darstellerin
1978
Kamera-Assistenz, Ton
1976
Requisite

Neueste Kommentare zu