Nachrichten

Quelle: NFP*, DIF, © NFP*, Foto: Anke Neugebauer

François Goeske, Clemens Schick (v.l.)

Neu im Kino: Besser als nix

20.08.2014

Der 19-jährige Tom (François Goeske) hat es nicht leicht: Seine Mutter ist vor wenigen Jahren gestorben, sein Vater ist Alkoholiker, und Tom selbst gilt in seinem Heimatort als Außenseiter. Als er auch noch das Abitur schmeißt, scheint er überhaupt keine Perspektive mehr zu haben – bis eine freundliche Dame von der Berufsberatung auf die Idee kommt, Tom wegen seiner morbiden Ausstrahlung an ein Beerdigungsinstitut zu vermitteln. Frei nach dem Motto "Besser als nix" nimmt er den Job an – und lebt darin überraschend auf... Regisseurin Ute Wieland hat bereits in den Kinoerfolgen "Freche Mädchen" und "FC Venus" ein besonderes Gespür für jugendliche Befindlichkeiten und das Leben in der Provinz bewiesen. In der Tragikomödie "Besser als nix" zeichnet sie das Porträt eines desillusionierten jungen Mannes, der allmählich neuen Zukunftsmut findet. Dabei hält Wieland eine schöne Balance zwischen Slapstick und Anspruch und überrascht mit originellen, mitunter auch makabren Wendungen – eine kleine, feine Spätsommerkomödie, die nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken anregt.

Mehr

Nachrichten

21.08.2014 | 17:08 Uhr

Am kommenden Sonntag, 24. August, um 20.15 Uhr präsentiert Isabell Šuba ihren Film "Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste" im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt.

21.08.2014 | 13:50 Uhr

Dem deutschen Film mit seinen sieben Besuchermillionären an der Spitze ist es zu verdanken, dass die Bilanz des Kinojahres 2013 unter dem Strich positiv ausfiel.

21.08.2014 | 11:04 Uhr

"Der Himmel über Berlin" erstrahlt am 12. Februar 2015 auf der Leinwand des Berlinale Palastes zu Ehren von Wim Wenders. Die 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin widmen Wim Wenders eine Hommage und verleihen ihm den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk.

20.08.2014 | 13:39 Uhr

Die FFA wird Anfang nächsten Jahres - voraussichtlich ab dem 1. Februar 2015 - die Online-Meldung für Kinobetreiber und Programmanbieter einführen und damit das Meldeverfahren deutlich vereinfachen.

20.08.2014 | 10:32 Uhr

Ein zusätzliches Förderprogramm von rund 900.000 Euro zur Digitalisierung von deutschen Kinos ist von Kulturstaatsministerin Monika Grütters aufgelegt worden.

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 82.000 Filmen und 184.000 Personen.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

27.08.2014 - 30.08.2014
St. Anton am Arlberg
27.08.2014 - 21.09.2014
Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München, Hamburg, Köln
27.08.2014 - 06.09.2014
Venedig (Italien)

Heute geboren

22.Aug
1985
Darstellerin
1984
Darstellerin
1982
Darstellerin
1981
Aufnahmeleitung
1980
Regie, Drehbuch

Neueste Kommentare zu