Nachrichten

Quelle und © Ali Ghandtschi / Berlinale 2017

Aki Kaurismäki mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie für "Die andere Seite der Hoffnung"

Berlinale 2017: Erfolg für deutsche Koproduktionen

20.02.2017

Es herrschten zeitweilig überraschend frühlingshafte Temperaturen am Potsdamer Platz, doch trotz Sonnenschein fanden die Festivalbesucher wieder zu Tausenden den Weg in die Kinos. Strahlend präsentierten sich am Ende auch die Preisträger der Berlinale, allen voran natürlich die ungarische Liebesgeschichte "Testről és lélekről" ("On Body and Soul") als Gewinner des Goldenen Bären. Ebenso glücklich zeigte sich der derzeit allgegenwärtige Georg Friedrich, der für seine darstellerische Leistung in Thomas Arslans "Helle Nächte" den Silbernen Bären bekam. Arslans Film war zudem eine von mehreren deutschen Koproduktionen, die sich über Auszeichnungen freuen durften: So ging etwa der Silberne Bär für die Beste Regie an Aki Kaurismäki für die deutsch-finnische Koproduktion "Die andere Seite der Hoffnung" ("Toivon tuolla puolen"), während Agnieszka Hollands anarchistische Rachephantasie "Pokot" den Alfred-Bauer-Preis erhielt. Keine Frage: Dass die künstlerische Zusammenarbeit in Europa derartige Erfolge hervorbringt, ist über das Festival hinaus ein wichtiges Signal.

Mehr

Nachrichten

20.02.2017 | 12:01 Uhr

Neben den Preisen der Internationalen Jury wurden auch in diesem Jahr bei der Berlinale wieder quer durch die Sektionen zahlreiche Preise von weiteren Jurys vergeben, bei denen auch deutsche Produktionen reüssierten.

18.02.2017 | 21:14 Uhr

Ildikó Enyedis Film über eine zarte Liebesgeschichte vor der Kulisse eines Budapester Schlachthauses wurde am Samstag mit dem Hauptpreis der 67. Berlinale ausgezeichnet. Georg Friedrich erhielt einen Silbernen Bären als Bester Darsteller für "Helle Nächte".

17.02.2017 | 15:45 Uhr

Zum Abschluss der 15. Edition sprachen am 16. Februar bei Berlinale Talents Künstler und Berlinale Jurymitglied Olafur Eliasson sowie Regisseur Raoul Peck, der dieses Jahr mit dem Oscarnominierten "I Am Not Your Negro" im Panorama und "Der junge Karl Marx" im Berlinale Special auf dem Festival vertreten ist.

17.02.2017 | 12:07 Uhr

Unter dem Motto "The Big Picture: Die deutsche Filmwirtschaft als Innovationstreiber und Partner der Industrie 4.0" richtete die SPIO am 16. Februar 2017 auf der Berlinale eine Informationsveranstaltung mit zahlreichen Gästen aus Politik und Filmbranche aus.

16.02.2017 | 17:10 Uhr

Die DEFA-Stiftung verleiht heute auf den 67. Internationalen Filmfestspielen Berlin 2017 den mit 5.000 Euro dotierten Heiner-Carow-Preis an Annekatrin Hendel für "Fünf Sterne".

Kino-Starts

16.02.2017
16.02.2017

DVD-Starts

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 90.000 Filmen und 197.000 Personen.

Die neue Rubrik BESTANDSKATALOG deutscher Filme enthält Bestände des Deutschen Filminstituts – DIF und der Deutschen Kinemathek. Angaben des Bundesarchivs sind noch nicht enthalten.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

26.02.2017
The Dolby Theatre, Los Angeles/Kalifornien (USA)
03.03.2017 - 05.03.2017
Bayreuth
04.03.2017 - 12.03.2017
Nürnberg

Heute geboren

21.Feb
1991
Darstellerin, Sprecherin
1987
Darstellerin
1987
Darstellerin
1987
Darstellerin
1986
Ton

Neueste Kommentare zu