Nachrichten

Quelle: Wild Bunch Germany, DIF, © Wild Bunch Germany, Steffen Junghans

Olaf Schubert, Mario Adorf (v.l.)

Neu im Kino: Schubert in Love - Vater werden ist (nicht) schwer

09.12.2016

Sein Talent als Schauspieler hat Michael Haubold mit seinem Alter Ego Olaf Schubert hinreichend bewiesen, hinter dessen perfekter öffentlicher Fassade sein Schöpfer vollständig unsichtbar bleibt. Als Musiker und Comedian feiert dieser Olaf Schubert mittlerweile seit über 15 Jahren Erfolge sowohl mit seinen Liveprogrammen als auch mit eigenen TV-Formaten oder als Stammgast in der heute-show des ZDF. Nun wagen der Mann und sein Pullunder den Angriff auf die Lachmuskeln des Kinopublikums. In "Schubert in Love - Vater werden ist (nicht) schwer" wird der überzeugte Single Olaf von seinem gestrengen Vater dazu verdonnert, endlich für den Erhalt der Familiendynastie zu sorgen. Kein leichtes Unterfangen, denn ausgerechnet für das Projekt "Beziehung" fehlt es dem äußerst umtriebigen aber eher asozialen Egozentriker gleichermaßen an Erfahrung wie Eignung. Bis die leicht verschrobene Biologin Pamela in sein Leben stolpert. Regie bei der mit der typisch Schubertschen Sprachakrobatik durchdrungenen Liebeskomödie führte Lars Büchel. Neben Schubert manövrieren sich Marie Leuenberger und Schauspiel-Legende Mario Adorf durch eine skurril-absurde Situation nach der anderen.

Mehr

Nachrichten

09.12.2016 | 17:45 Uhr

Am 17. Oktober 2016 startete das mehrteilige Digitalprojekt "Innovatives Filme Machen" der HFBK Hamburg im Rahmen der Hamburg Open Online University (HOOU).

09.12.2016 | 14:13 Uhr

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat heute die Nominierungen für den Deutschen Drehbuchpreis 2017 bekanntgegeben.

09.12.2016 | 11:54 Uhr

Der niederländische Regisseur und Drehbuchautor Paul Verhoeven wird Jury-Präsident der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin.

09.12.2016 | 10:32 Uhr

Bei der gestrigen Aufsichtsratssitzung von German Films in München wurde der Haushalt für das Jahr 2017 verabschiedet. Neuerungen im von der Geschäftsführung vorgelegten Wirtschaftsplan sind Budgets für Exzellenzförderung, die Förderung von Nachwuchsproduzentenreisen und für einen deutschen Schwerpunkt beim Festival in Guadalajara. Im Vorfeld hatten die Gesellschafter von German Films den sechsköpfigen Aufsichtsrat des Unternehmens für die Periode 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2018 neu gewählt.

08.12.2016 | 16:46 Uhr

Unter dem neu geschaffenen Dach "EFM Horizon presented by Audi" präsentiert der European Film Market (EFM) 2017 dank der Unterstützung von Audi unterschiedliche Initiativen mit Fokus auf die Filmindustrie der Zukunft.

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 90.000 Filmen und 197.000 Personen.

Die neue Rubrik BESTANDSKATALOG deutscher Filme enthält Bestände des Deutschen Filminstituts – DIF und der Deutschen Kinemathek. Angaben des Bundesarchivs sind noch nicht enthalten.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

10.12.2016
Breslau (Polen)
17.12.2016 - 17.02.2017
Potsdam Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften
14.01.2017 - 22.01.2017
Berlin, Köln, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart

Heute geboren

10.Dez
1996
Darsteller
1996
Darstellerin
1993
Darstellerin
1983
Darstellerin

Neueste Kommentare zu