Nachrichten

Quelle: Film Kino Text, DIF, © Dirk Manthey Film, HFF 'Konrad Wolf', rbb, MDR, Foto: Johannes Praus

Hana Laslo, Neta Riskin, Dovaleh Reiser (v.l.)

Neu im Kino: Anderswo

30.01.2015

Heimat hat immer auch etwas mit Sprache zu tun. So ist es nicht verwunderlich, dass Noa (Neta Riskin), Protagonistin von "Anderswo" und Pendlerin zwischen zwei Ländern, für ihre Masterarbeit ein Lexikon unübersetzbarer Wörter erstellt. Vor acht Jahren hatte sie ihrer Heimat Israel den Rücken gekehrt, um in Berlin zu leben. Als sie in eine Sinnkrise fällt, flüchtet sie kurzerhand nach Hause, wo sie vor lauter familiären Reibereien jedoch auch nicht anzukommen vermag. Als dann auch noch ihr Freund in Israel auftaucht, sitzt Noa endgültig zwischen allen Stühlen. Letztlich muss sie erkennen, dass ihre innere Heimat gar nicht an einen realen Ort gebunden ist. In ihrem bereits mehrfach preisgekrönten Spielfilmdebüt beweist Regisseurin Ester Amrami nicht nur viel Liebe für ihre Figuren, sondern auch ein gutes Gespür für die teils absurde Komik zwischenmenschlicher wie interkultureller Differenzen. In die Handlung eingeflochten sind eine Reihe von Cameos, in denen verschiedene Persönlichkeiten unübersetzbare Wörter erklären und damit immer auch Einblicke in Noas Gemütslage gewähren.

Mehr

Nachrichten

30.01.2015 | 12:23 Uhr

Nachdem die Auswahl für die Kinderjury Kino-TV abgeschlossen ist, können sich nun junge Internetspezialisten für die Onlinejurys bewerben.

29.01.2015 | 17:46 Uhr

Heute Abend, am 29. Januar, also direkt am Geburtstag von Ernst Lubitsch (1892-1947), wird im Kino Babylon in Berlin der Schauspieler Dieter Hallervorden mit dem Ernst-Lubitsch-Preis für die beste komödiantische Leistung im deutschen Film ausgezeichnet.

29.01.2015 | 10:42 Uhr

Kinobetreiber und Programmanbieter können sich ab sofort auf dem neuen FFA-Portal unter https://filmabgabe.ffa.de registrieren, um künftig Ihre Filmabgabemeldung online zu übermitteln.

28.01.2015 | 16:56 Uhr

Analog zu den technologischen Entwicklungen in der Filmwelt wurden auch die Internationalen Filmfestspiele Berlin in den letzten Jahren zunehmend auf den neuesten digitalen Stand gebracht.

28.01.2015 | 11:05 Uhr

Fördern – vernetzen – entwickeln bildeten auch 2014 die Inhalte der nordmedia. Insgesamt wurden 239 Projekte in den Bereichen Film, Fernsehen, Games, Kino sowie crossmedialen Inhalten mit rund 11 Millionen Euro gefördert, die mit Herstellungskosten von 72 Mio. in die Standorte Bremen und Niedersachsen zurückflossen.

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 83.000 Filmen und 186.000 Personen.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

30.01.2015 - 07.02.2015
Clermont-Ferrand (Frankreich)
30.01.2015 - 01.02.2015
Landsberg am Lech
04.02.2015
Berlin

Heute geboren

30.Jan
1988
Autor
1986
Ton
1984
Kamera-Assistenz
1981
Darstellerin
1975
Darsteller

Neueste Kommentare zu