Nachrichten

Quelle: Zorro Filmverleih, DIF

Jonas Nay, Saskia Rosendahl (rechts)

Neu im Kino: Wir sind jung. Wir sind stark.

22.01.2015

Es sind nicht nur tumbe Skinheads, sondern auch ganz normale Jugendliche "aus der Mitte der Gesellschaft", die sich da zu einem Mob formieren, auf Menschenhatz gehen, mit Molotow-Cocktails ein Asylbewerberheim in Brand stecken. Im Sommer 1992 in Rostock-Lichtenhagen eskaliert eine Stimmung, die sich zuvor schon in gelegentlicher Randale gegen Ausländer und Polizei Luft gemacht hat. Mittendrin: die Clique um Stefan (Jonas Nay), dessen Vater (Devid Striesow) Lokalpolitiker ist, vor den Problemen seiner Gemeinde wie seines Sohnes aber längst kapituliert hat. Die Jugendlichen sind frustriert, orientierungslos, und sie langweilen sich. Wie sie dann zu Gewalttätern werden, das schildert Burhan Qurbani in seinem Film "Wir sind jung. Wir sind stark." fernab von Klischees. In stilisierten Schwarzweiß-Bildern bietet er keine einfachen Erklärungen für die damaligen Ereignisse, sondern eine vielschichtige Erzählung darüber, wie gesellschaftlicher Stillstand und dumpfe Ressentiments Gewalt hervorbringen. Angesichts jüngster Entwicklungen ein Film von erschreckender Aktualität.

Mehr

Nachrichten

23.01.2015 | 13:40 Uhr

Die Gremien der nordmedia haben in ihrer dritten Förderrunde 2014 Fördermittel von bis zu 3.242.881,68 Euro für 51 Projekte vergeben.

23.01.2015 | 12:29 Uhr

Die FFA-Kommission für Verleih/Marketing hat in ihrer ersten Sitzung dieses Jahres am 20. Januar in Berlin Förderdarlehen in Höhe von 640.000 Euro und Medialeistungen in Höhe von 500.000 Euro vergeben.

23.01.2015 | 11:46 Uhr

Für die kulturhistorisch wichtige und dringend notwendige Digitalisierung des nationalen Filmerbes
stellt Kulturstaatsministerin Monika Grütters im Jahr 2015 vier deutschen Filminstitutionen je 250.000 Euro zur Verfügung.

22.01.2015 | 18:12 Uhr

Die Berlinale engagiert sich seit 2006 auch mit dem Preis Bester Erstlingsfilm intensiv für den Filmnachwuchs. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Euro dotiert und wird von der Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten (GWFF) gestiftet.

22.01.2015 | 15:51 Uhr

Mit dem chinesischen Beitrag "Gtsngbo" ("River") von Sonthar Gyal wurde ein weiterer Langfilm in den Wettbewerb Generation Kplus eingeladen.

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 83.000 Filmen und 186.000 Personen.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

27.01.2015 - 15.03.2015
Wiesbaden Deutsches Filmhaus
28.01.2015 - 01.02.2015
Berlin
30.01.2015 - 07.02.2015
Clermont-Ferrand (Frankreich)

Heute geboren

26.Jan
1986
Darstellerin
1986
Darsteller
1982
Garderobe
1981
Dirigent, Musik
1981
Darstellerin

Neueste Kommentare zu