Nachrichten

Quelle: Edition Salzgeber, DIF, © Salzgeber & Co. Medien GmbH

Sascha Anderson in "Anderson"

Ab Donnerstag im Kino: Anderson

29.09.2014

Er war Musiker, Künstler, Poet – und ein Stasi-Spitzel: Sascha Anderson gehörte in den 1970er Jahren zu den zentralen Figuren der Prenzlauer-Berg-Szene in Ost-Berlin. Niemand ahnte, dass er unter mehreren Decknamen als Inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit seine Künstlerfreunde verriet. In ihrem hoch gelobten Dokumentarfilm "Anderson" zeichnet die Regisseurin Annekatrin Hendel ein komplexes Porträt dieses Mannes, der wegen seines Organisationstalents als "Wirbelwind" der intellektuellen DDR-Bohème bekannt war, der aber die staatskritische Kunst zugleich propagierte und verriet. Neben Anderson selbst kommen auch damalige Weggefährten zu Wort, teils mit überraschenden Aussagen über einen einstigen Freund. Sascha Anderson selbst erweist sich als schillernder, höchst charismatischer Charakter, der sich trotz allem nicht als finsterer "Bösewicht" abstempeln lässt. Die Stärke von Hendels Film liegt gerade darin, dass er die moralischen und menschlichen Ambivalenzen der Geschichte betont, anstatt einfache Antworten zu geben.

Mehr

Nachrichten

30.09.2014 | 10:28 Uhr

Die FFA-Kommission für Verleih/Marketing hat in ihrer Sitzung am 24. September in Berlin Förderdarlehen in Höhe von 915.000 Euro und Medialeistungen in Höhe von 600.000 Euro vergeben.

29.09.2014 | 17:10 Uhr

Vom 3. bis 5. Oktober 2014 zeigt das ClipAward Kurzfilmfestival in Mannheim zum 9. Mal Kurzfilme der freien internationalen Szene.

29.09.2014 | 16:49 Uhr

"Die Lügen der Sieger" von Christoph Hochhäusler und Burhan Qurbanis "Wir sind jung. Wir sind stark" (UFA Fiction, cine plus Filmproduktion, UFA Cinema) feiern beim 9. Rome Film Festival (16. - 25. Oktober 2014) ihre Weltpremieren.

29.09.2014 | 14:52 Uhr

Den Preis für den Besten Langfilm beim 37. Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS, das gestern in Frankfurt am Main zuende ging, gewann der philippinische Beitrag "Purok 7 / Zone 7".

26.09.2014 | 11:49 Uhr

Am gestrigen Donnerstag startete zum 22. Mal das Filmfest Hamburg. Eröffnet wurde das Festival mit dem britischen Film "Pride", einer Komödie in der Tradition von "Die Commitments" oder "Ganz oder gar nicht".

Kino-Starts

25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014

ÜBER FILMPORTAL.DE

Willkommen auf filmportal.de, der zentralen Internet-Plattform zum deutschen Film! Hier finden Sie kostenfrei Informationen zu mehr als 82.000 Filmen und 184.000 Personen.

Filmportal besser nutzen

Twitter Link Facebook Link YouTube Link

Aktuelle Veranstaltungen

02.10.2014 - 05.10.2014
Koblenz
02.10.2014 - 08.10.2014
Husum

Heute geboren

30.Sep
1984
Darsteller
1982
Darstellerin
1981
Darstellerin
1981
Autorin
1979
Regie, Drehbuch

Neueste Kommentare zu