Karl-Heinz Vogelmann

Weitere Namen
Karlheinz Vogelmann (Geburtsname)
Darsteller, Drehbuch, Kamera
Karlsruhe Berlin

Biografie

 

Auch nach der Auflösung des Ringpress-Team 1965, blieb Vogelmann als Standfotograf im Filmbereich tätig, nun hauptsächlich für die Münchner Constantin Film. Häufig wurde er zu Dreharbeiten internationaler Koproduktionen ins Ausland geschickt, um das notwendige Bild- und Werbematerial zu produzieren. So etwa bei Harald Reinls "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten" (1968) oder Ted Kotcheffs "Who Is Killing the Great Chefs of Europe?" ("Die Schlemmerorgie"; 1978). Neben seiner Tätigkeit als Fotograf verfasste Vogelmann auch die Drehbücher zu den Filmen "Fünf vor 12 in Caracas" (1966) und "Perry Rhodan – SOS aus dem Weltall" (1967), denen jedoch nur mäßiger Erfolg beschieden war.

Zu Vogelmanns weiteren Arbeiten zählen die Standfotos zu den Fassbinder-Filmen "Eine Reise ins Licht – Despair" (1978) und "Lola" (1981) sowie Wolfgang Petersens "Das Boot, (1981), "Die unendliche Geschichte" (1984) und "Enemy Mine – Geliebter Feind" (1985). 1990 erstellte er die Fotos für "Die unendliche Geschichte 2", "Werner – Beinhart!" und "Tatort – Schimanskis Waffe"; im gleichen Jahr zog er sich aus dem Berufsleben zurück.

Karl-Heinz Vogelmann, der im Lauf seiner Karriere die Standfotos zu rund 200 Filmen schoss, starb am 14. Januar 2011 im Alter von 83 Jahren in Berlin. Sein Nachlass wird vom Deutschen Filminstitut - DIF in Frankfurt verwaltet.

FILMOGRAFIE

1984/1985
  • Standfotos
1983/1984
  • Standfotos
1981
  • Standfotos
1980/1981
  • Standfotos
1979/1980
  • Standfotos
1977/1978
  • Darsteller
  • Standfotos
1977
  • Standfotos
1962
  • Standfotos
1961/1962
  • Standfotos
1960
  • Standfotos
1960
  • Standfotos
1959
  • Standfotos
1959
  • Standfotos
1959
  • Standfotos
1958
  • Standfotos
1957
  • Standfotos
1956
  • Standfotos
1955/1956
  • Standfotos
1955
  • Standfotos