Labyrinth

BR Deutschland Italien 1959 Spielfilm

Inhalt

Die junge Georgia Gale, schön und berühmt, hat sich wegen schwerer seelischer Krisen in den Alkohol geflüchtet. Als ihre Sucht sie zu zerstören droht, meldet sie sich im exklusiven Sanatorium von Dr. de Lattre an.Doch sie gewinnt kein Vertrauen zu dem Arzt, und so offenbart sie ihm auch nicht die tieferen Hintergründe ihres Zustandes. Sie lebt weiter ihr verlogenes Leben, kokettiert mit Todessehnsucht und versucht, in die Religion zu flüchten. Erst ein Schock bringt sie zur Einsicht: Als eine junge Patientin, das Mädchen Marjorie, sich vor ihren Augen das Leben nimmt, begreift sie aus tiefer Angst, dass zu einem erfüllten Leben Inhalt und Verantwortung gehören. Nach einer Behandlung verlässt sie die Klinik, entschlossen, ein neues Leben zu beginnen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • April 1959 - Mai 1959: München und Umgebung
Länge:
2570 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.08.1959, 20338, ab 18 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 13.10.1959, 20338 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.09.1959, Düsseldorf, Universum;
TV-Erstsendung: 18.08.1984, RTL

Titel

  • Arbeitstitel Labyrinth der Leidenschaften
  • Weiterer Titel (IT) Neurose
  • Originaltitel (DE) Labyrinth
  • späterer Verleihtitel Labyrinth der Leidenschaften

Fassungen

Original

Länge:
2570 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.08.1959, 20338, ab 18 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 13.10.1959, 20338 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.09.1959, Düsseldorf, Universum;
TV-Erstsendung: 18.08.1984, RTL

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1960
  • Filmband in Silber, Beste Hauptdarstellerin
  • Filmband in Silber, Beste Kamera