• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die unendliche Geschichte

BR Deutschland 1983/1984 Spielfilm

Inhalt

Aufwändige Verfilmung des Bestsellers von Michael Ende. Der zehnjährige Bastian ist ein typischer Einzelgänger. Von seinen Mitschülern unablässig gehänselt und drangsaliert, flüchtet sich der sensible Junge in ein Antiquariat, wo ihm ein uraltes Märchenbuch in die Hände fällt: "Die unendliche Geschichte". Bastian stibitzt das Buch und fängt an, darin zu lesen. Immer stärker verliert er sich in der magischen Welt der Geschichte – und findet sich plötzlich in einem geheimen Zauberland mit den Namen "Phantasien" wieder. Hier erwarten den Jungen eine Reihe turbulenter Abenteuer mit liebenswerten Drachen, riesigen Steinbeißern und einer hübschen Prinzessin.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Künstlerische Oberleitung

Regie 2. Stab

Deutsche Dialoge

Kamera

Kameraführung

2. Kamera

Ausstattung

Kunstmaler

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Darsteller

Sprecher

Co-Produzent

Executive Producer

Herstellungsleitung

Associate Producer

Dreharbeiten

    • 15.03.1983 - 15.09.1983: Bavaria-Ateliers München-Geiselgasteig, Spanien, Vancouver
Länge:
2711 m, 99 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.03.1984, 54513, ab 6 Jahre, feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.04.1984, München, Mathäser Filmpalast

Titel

  • Originaltitel (DE) Die unendliche Geschichte
  • Verleihtitel (US) The Neverending Story

Fassungen

Original

Länge:
2711 m, 99 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.03.1984, 54513, ab 6 Jahre, feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.04.1984, München, Mathäser Filmpalast

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1985
  • Filmband in Gold, Ausstattung
Bayerischer Filmpreis 1985
  • , Beste Produzentenleistung