Der gläserne Turm

BR Deutschland 1957 Spielfilm

Inhalt

Sie lebt in einem gläsernen Turm, umgeben von Reichtum und Luxus. Die ehemalige Schauspielerin Katja hat ihren Beruf aufgegeben und den Unternehmer Robert Fleming geheiratet, einen machtbesessenen Mann, der alles bekommt, was er will. Auch Katja gehört nun zu seinem Besitz. Die Kälte, die sie umgibt, macht sie einsam.

Da begegnet sie dem Autor John Lawrence, der sie überreden will, wieder zu spielen. Er greift ihre Gedanken auf, macht ihr klar, dass sie ihr Leben in die eigene Hand nehmen muss. Sie willigt ein und beginnt sofort mit den Proben. Doch es ist nicht nur die neue Freiheit, die sie genießt, es ist die Liebe zu Lawrence, die sie glücklich macht. Fleming aber ist nicht bereit, zu verzichten. Trotzdem verlässt sie ihn. Weil er zerstören muss, was er nicht besitzen kann, will er sich und die beiden töten. Doch bei dem Anschlag kommt nur er ums Leben. Katja aber wird des Mordes an ihrem Ehemann angeklagt. Trotz erdrückender Indizien wird sie schließlich freigesprochen. Erst jetzt kann sie die Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch-Mitarbeit

Kamera-Assistenz

Außenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Geschäftsführung

Produktions-Sekretariat

Dreharbeiten

    • 12.07.1957 - August 1957: München, Berlin/West
Länge:
2863 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.10.1957, 15549, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.10.1957, Stuttgart, Universum;
Kinostart (DE): 25.10.1957

Titel

  • Originaltitel (DE) Der gläserne Turm

Fassungen

Original

Länge:
2863 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.10.1957, 15549, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.10.1957, Stuttgart, Universum;
Kinostart (DE): 25.10.1957