• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Christian Tramitz

Darsteller, Drehbuch
München

Biografie

Christian Tramitz, geboren am 29. Juli 1955 in München, studiert zunächst Geige am Münchner Musikkonservatorium sowie Kunstgeschichte, Philosophie und Theaterwissenschaft an der Uni München. Nach Abschluss dieses Studiums nimmt er Schauspielunterricht bei Ruth von Zerboni und erhält prompt ein Engagement am Stadttheater Ingolstadt. Nach diversen Theatertourneen wird er schließlich ins Ensemble der Düsseldorfer Kammerspiele aufgenommen.

Seine Filmkarriere beginnt Tramitz in den achtziger Jahren als Synchronsprecher, eine Tätigkeit, der er bis heute nachgeht. So hat er nicht nur Schauspielern wie John Cusack, Jackie Chan, Ben Stiller oder Matt Dillon seine Stimme geliehen, sondern auch in Serien wie "Alf" oder "Eine schrecklich nette Familie" Nebenrollen synchronisiert.

Nach vereinzelten Rollen in Kinofilmen wie "Hunger – Sehnsucht nach Liebe" und TV-Krimiserien wie "Der Bulle von Tölz" wird Tramitz durch die preisgekrönte Comedy-Serie "Bullyparade" (1997 bis 2002) an der Seite von Michael "Bully" Herbig einem größeren Publikum bekannt. Der große Durchbruch gelingt ihm 2001 mit seiner Rolle in Herbigs Karl-May-Parodie "Der Schuh des Manitu", in der er den "Old Shatterhand"-Part übernimmt. Der Film avanciert zu einem der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten, wird mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und löst eine regelrechte "Comedy-Kino-Welle" aus – von der nicht zuletzt auch Tramitz' weitere Karriere profitiert: Seine größten Kinoerfolge kann er in den Parodien "(T)Raumschiff Surprise – Periode 1", "7 Zwerge – Männer allein im Wald" und "Neues vom Wixxer" feiern.

2004 bekommt Tramitz mit "Tramitz & Friends" seine eigene TV-Comedy-Serie. Neben seinen Auftritten in überdrehten Kinokomödien wie "Tell" (2007) hat er sein Spektrum an Filmen immer mehr erweitert: So ist er in Michael Glawoggers Drama "Das Vaterspiel" (2009) ebenso zu sehen wie in der Film-Biografie "Falco - Verdammt, wir leben noch!" (2008) sowie 2010 als "Jerry Cotton" in der gleichnamigen Neuverfilmung der Kult-Groschenromane.

In der eigenwilligen Komödie "3faltig" (DE/AT 2010) spielt er die Hauptrolle des "Heiligen Geistes" namens Hage. Ebenfalls 2010 sieht man Tramitz in sechs Folgen der Serie "Notruf Hafenkante" als Polizeihauptkommissar und in der österreichischen Comedy-Serie "Die Gipfelzipfler" als abgehalfterten Werbejinglesänger. Ab 2011 übernimmt er in der Krimireihe "Hubert und Staller" die Hauptrolle des Polizeiobermeister Franz Hubert. Daneben wirkt Tramitz unter anderem in der Komödie "Stankowskis Millionen" (2011, TV) und in der Krimikomödie "Hansi und Hubsi" (2012, TV) mit.

Im Kino gehört er zum Ensemble der preisgekrönten Heimat-Tragikomödie "Sushi in Suhl" (2012) und des Kinderfilms "V8 – Du willst der Beste sein" (2013). In "Gespensterjäger" (2015) spielt er den Partner von Anke Engelkes Geisterjägerin, in dem Coming-of-Age-Film "Beautiful Girl" (AT 2015) den Vater der jungen Protagonistin. Im Fernsehen gehört er 2015/2016 zum Ensemble der Bühnen-Kabarettsendung "3. Stock links: Die Kabarett-WG".

2017 startet "Bullyparade - Der Film" in den Kinos, eine Leinwandversion der populären Comedysendung; an der Seite von Michael Herbig und Rick Kavanian schlüpft Tramitz darin in einige seiner beliebtesten Rollen der Show.

Neben seiner Arbeit vor der Kamera ist Christian Tramitz nach wie vor auch als Synchronsprecher tätig, vor allem bei Animationsfilmen. So spricht er seit 2008 in der deutschen Fassung der US-Serie "Die Simpsons" die Figur des Tingeltangel Bob; außerdem hört man ihn unter anderem in den deutschen Fassungen von "Toy Story 3" (US 2010) und "Finding Dory" ("Findet Dorie", US 2016).

 

Filmografie

2017/2018
  • Darsteller
2016/2017
  • Darsteller
  • Drehbuch
2014/2015
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2013-2015
  • Darsteller
  • Drehbuch
2012/2013
  • Mitwirkung
2011/2012
  • Darsteller
2010
  • Darsteller
  • Drehbuch
2009/2010
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2007-2009
  • Darsteller
2007
  • Darsteller
2007
  • Darsteller
2006/2007
  • Sprecher
2006/2007
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2005/2006
  • Darsteller
2002/2003
  • Sprecher
2000/2001
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1993/1994
  • Darsteller
1988
  • Darsteller
1985
  • Darsteller