Gespensterjäger

Deutschland Österreich Irland 2013-2015 Spielfilm

Inhalt

Der kleine Milo hat wahrlich kein leichtes Leben: Von seiner großen Schwester Lola wird er unablässig gepiesackt und bei seinen Altersgenossen gilt er als hoffnungsloser Angsthase. Eines Tages hat er im Keller eine unerwartete Begegnung: Das Gespenst Hugo. Der schleimig aussehende Geist jagt Milo im ersten Moment einen gewaltigen Schrecken ein, erweist sich aber sehr schnell als harmlos und äußerst freundlich. Hugo hat ein großes Problem, denn er wurde von einem bösen Gespenst aus seinem Schloss vertrieben. Sollte er nicht dorthin zurückkehren können, löst er sich unweigerlich in Luft auf. Mit tatkräftiger Unterstützung der ruppigen Gespensterjägerin Hedwig machen Milo und Hugo sich daran, den bösen Schlossgeist zu vertreiben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Vorlage

Kameraführung

Visuelle Effekte

Optische Spezialeffekte

Szenenbild

Set Dresser

Storyboard

Außenrequisite

Innenrequisite

Garderobe

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Spezialeffekte

Casting

Darsteller

Synchronsprecher

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 13.10.2013 - 13.12.2013: Wien, Bavaria Studios, Köln, Bonn
Länge:
99 min
Format:
HD, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.03.2015, 150659, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.04.2015

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Gespensterjäger - Auf eisiger Spur
  • Originaltitel (DE) Gespensterjäger

Fassungen

Original

Länge:
99 min
Format:
HD, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.03.2015, 150659, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.04.2015

Auszeichnungen

FBW 2015
  • Prädikat: wertvoll