Jerry Cotton

Deutschland 2009/2010 Spielfilm

Inhalt

Krimikomödie nach Motiven der legendären Groschenroman-Reihe: Der New Yorker FBI-Agent Jerry Cotton sieht sich mit schwer wiegenden Vorwürfen konfrontiert. Er soll nicht nur den Gangsterboss Sammy Serrano ermordet haben, sondern auch seinen eigenen Kollegen Ted Conroy, weil dieser Zeuge der Serrano-Ermordung wurde. Die internen Ermittlungen werden von der knallharten Beamtin Daryl Zanuck geleitet, die alles daran setzt, Jerry festzunageln. So bleibt dem berühmten G-Man keine andere Wahl, als zu flüchten und auf eigene Faust Beweise für seine Unschuld zu sammeln. In seinem roten Jaguar, die 38er Smith & Wesson im Schulterhalfter und seinen neuen, ziemlich schrägen Partner Phil Decker an seiner Seite, nimmt Jerry Cotton die Spur der wahren Täter auf.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Steadicam

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Kamera-Bühne

Szenenbild

Set Dresser

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Casting

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Produzent

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 21.04.2009 - 01.06.2009: Berlin, Hamburg, New York
Länge:
2747 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.03.2010, 121566, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.03.2010

Titel

  • Originaltitel (DE) Jerry Cotton
  • Untertitel (DE) Der Mann im roten Jaguar kommt zurück

Fassungen

Original

Länge:
2747 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.03.2010, 121566, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.03.2010

Auszeichnungen

Deutscher Kamerapreis 2011
  • Bester Schnitt, Kinospielfilm
2011
  • Deutscher Kamerapreis, Kinospielfilm
FBW 2010
  • Prädikat: wertvoll