Rubbeldiekatz

Deutschland 2011 Spielfilm

Inhalt

Alexander ist Schauspieler, arbeitslos und verzweifelt. In seiner Not wirft er sämtliche Skrupel über Bord, legt Frauenkleidung, ausgestopften BH und Perücke an und bewirbt sich als "Alexandra" für eine Frauenrolle in einem großen Hollywoodfilm. Wider erwarten kann er sämtliche Konkurrentinnen ausstechen. Und auch außerhalb des Filmsets überzeugt er als Frau mehr, als ihm lieb ist: Sowohl sein Co-Star als auch der Regisseur machen ihm schöne Augen. Alexander selbst verliebt sich derweil über beide Ohren in seine Leinwandpartnerin, den Superstar Sarah Voss. Fragt sich nur, wie er ihr seine wahre Identität gestehen soll, ohne seinen Job zu verlieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Kamera-Bühne

Szenenbild

Set Dresser

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt

Ton-Schnitt

Musik-Schnitt

Ton-Assistenz

Synchron-Ton

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

Associate Producer

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 03.01.2011 - 28.02.2011: Berlin, Babelsberg, Hamburg, St. Peter Ording
Länge:
3098 m, 113 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.10.2011, 129742, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 15.12.2011

Titel

  • Originaltitel (DE) Rubbeldiekatz
  • Weiterer Titel (DE) Woman in Love

Fassungen

Original

Länge:
3098 m, 113 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.10.2011, 129742, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 15.12.2011

Auszeichnungen

FBW 2011
  • Prädikat: besonders wertvoll