Hans-Günther Bücking

Weitere Namen
Hans Bücking (Weiterer Name)
Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Kamera, Bauten, Produzent
Bleicherode

Biografie

Hans-Günther Bücking, geboren 1951 in Bleicherode in Thüringen. Ende der Siebziger Jahre neben Bühnen- und Beleuchtungstätigkeit Kamera-Assistent, unter anderen für Rainer Werner Fassbinder bei "Die dritte Generation" (1979). Seit 1983 Kamera bei rund 40 Kinofilmen, Fernsehspielen und Werbefilmen. Mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise 1988 mit dem Deutschen Kamerapreis (Förderpreis Spielfilm) für "Der gläserne Himmel" von Nina Grosse, 2002 mit dem Deutschen Kamerapreis für "Der Tanz mit dem Teufel" (Peter Keglevic). Neben der Kamera auch Regie führt Bücking bei den Filmen "Einmal Arizona" (1991), "Die Häupter meiner Lieben" (1999) und "Jennerwein" (2003), für den er auch das Drehbuch schreibt. 2005 Bundesfilmpreis für "Schneeland" (Hans W. Geissendörfer).

 

FILMOGRAFIE

2019/2020
  • Regie
  • Kamera
  • Produzent
2018
  • Regie
  • Kamera
  • Produzent
2008/2009
  • Regie
  • Kamera
2008/2009
  • Regie
  • Kamera
2003/2004
  • Kamera
2002/2003
  • Regie
  • Drehbuch
  • Kamera
2002/2003
  • Kamera
1999/2000
  • Kamera
1999/2000
  • Kamera
1998/1999
  • Regie
  • Kamera
1998
  • Kamera
1997/1998
  • Kamera
1997
  • Kamera
1996/1997
  • Kamera
1994
  • Kamera
1993
  • Kamera
1992/1993
  • Regie-Assistenz
  • Kamera
1992
  • Kamera
1991
  • Kamera
1991
  • Regie
  • Drehbuch
  • Kamera
1990/1991
  • Kamera
1990
  • Kamera
1990
  • Kamera
1988
  • Kamera
1985
  • Kamera
1985
  • Kamera
1985
  • Kamera
1984/1985
  • Kamera
1984
  • Kameraführung
  • Kamera-Assistenz
1983/1984
  • Kamera
1982/1983
  • Kamera
1982/1983
  • Kamera-Assistenz
1981-1983
  • Kamera-Assistenz
1980/1981
  • Kamera-Assistenz
1978/1979
  • Kamera-Assistenz
  • Bühne
1978/1979
  • Bühne