Drei von der Stempelstelle

Drei von der Stempelstelle

Deutschland 1931/1932, Spielfilm

Inhalt

Fritz und Arthur sind seit langem arbeitslos und wohnen zur Untermiete bei der Wäscherin Frau Gohlke und ihrer Tochter Else, in die beide Männer verliebt sind. Als auch Else ihre Stelle verliert, halten alle zusammen. Doch dann lesen Fritz und Arthur auf der Straße den Obdachlosen Max auf, der vor ihren Augen aus Entkräftung zusammenbricht. Sie nehmen ihn bei sich auf, müssen aber dann mit ansehen, wie Max und Else sich immer näher kommen. Fritz und Arthur verlassen das Haus. Sie wollen eine Arbeitslosen-Siedlung auf dem Lande aufbauen. Else findet inzwischen wieder eine Stelle, aber als ihr Chef ihr nachstellt und damit keinen Erfolg hat, entlässt er sie wieder. Bei einem Streit mit dem Chef wird Max verhaftet. Auch er geht nun aufs Land, um für sich und Else ein neues Leben aufzubauen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Eugen Thiele
Regie-Assistenz:V. Samih
Drehbuch:Paul Michael Bünger
Kamera:Guido Seeber, Hugo von Kaweczynski
Kamera-Assistenz:Erich Grohmann
Standfotos:Fritz Vopel
Bauten:Heinrich Richter
Maske:Robert Stritzke, Friedrich Havenstein
Ton:Carl-Erich Kroschke
Musik:Hugo Hirsch
Dirigent:Felix Günther, Arne Kunth
Liedtexte:Charles Rudolph
  
Darsteller: 
Margarete KupferMutter Gohlke, eine Wäscherin
Evelyn HoltElse, ihre Tochter
Adolf WohlbrückMax Binder
Fritz KampersFritz Wenneis
Paul KempArthur Jaenicke
Ferdinand von AltenKienast, Chef eines Modesalons
Helen SchoenerFrau Kienast
Margita AlfvénDirektrice
Marion MoenchLotte
Elsa WagnerVermieterin
Hedwig WangelWohlfahrtsdame
Hilde MaroffLaufmädel bei Kienast
Charlotte Ander
Hilde Boenisch
Julius Brandt
Gerhard Dammann
Sigi Hofer
Antonie Jaeckel
Robert Klein-Lörck
Hans Leibelt
U. Löplin
Arthur Mainzer
Ernst Morgan
Gerti Ober
Carl Peterhans
Georg A. Profé
Paul Rehkopf
Else Schünzel
Hans Schüren
Harald Smith
Franz W. Schröder-Schrom
Hella Tornegg
  
Produktionsfirma:Panzer Film-Produktion GmbH (Berlin)
Produzent:Gustav Oechsle, Paul Michael Bünger, Heinz Schall
Produktionsleitung:Paul Michael Bünger, Heinz Schall
Aufnahmeleitung:Fritz Grossmann
Dreharbeiten:: Berlin
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 18.02.1932
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.02.1932

Titel

Originaltitel (DE) Drei von der Stempelstelle

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 18.02.1932
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.02.1932
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche