Darstellerin, Bauten, Kostümbild

Biografie

Susann Bieling studierte Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart und war anschließend über mehrere Jahre als Assistentin des Künstlers und Bühnenbildners Ben Willikens tätig. In dieser Funktion entwickelte sie auch eigene Entwürfe und betreute als Kostümbildnerin diverse Theaterproduktionen.

1986 machte Susann Bieling sich selbständig und arbeitet seither als Szenenbildnerin und Ausstatterin für Film und Fernsehen. Unter anderem entwarf sie die Szenenbilder für Caroline Links Kinofilme "Jenseits der Stille" (1996), "Pünktchen und Anton" (1999), "Nirgendwo in Afrika" (2001) und "Im Winter ein Jahr" (2008). Mehrfach arbeitete sie auch mit Hermine Huntgeburth zusammen, so etwa bei "Bibi Blocksberg" (2002) und "Die weiße Massai" (2005). Zu ihren weiteren Arbeiten zählen die erfolgreichen Kinderfilme "Die wilden Hühner" (2006) und "Hier kommt Lola!" (2010) sowie das Familiendrama "Der Archiekt" (2008).

Für das Szenenbild zu Hermine Huntgeburths Mark-Twain-Verfilmung "Die Abenteuer des Huck Finn" (2012) wurde Bieling 2013 für den Deutschen Filmpreis nominiert. Danach folgte eine weitere Zusammenarbeit mit Caroline Link bei dem vor exotischer Kulisse spielenden Vater-Sohn-Drama "Marokko" (2013).

Susanne Bielings Sohn Raban Bieling (Jahrgang 1993) arbeitet als Schauspieler und Synchronsprecher.

 

 

FILMOGRAFIE

2017/2018
  • Kostüme
2016/2017
  • Szenenbild
2016
  • Szenenbild
2014/2015
  • Szenenbild
2013/2014
  • Szenenbild
2012/2013
  • Szenenbild
2011/2012
  • Szenenbild
2010
  • Ausstattung
2009/2010
  • Ausstattung
2009
  • Set Design
2008
  • Ausstattung
2007/2008
  • Ausstattung
2006/2007
  • Kostüme
2005/2006
  • Ausstattung
2004/2005
  • Szenenbild
2001/2002
  • Ausstattung
2001
  • Ausstattung
1998/1999
  • Ausstattung
1997
  • Ausstattung
1996/1997
  • Ausstattung
1995/1996
  • Darsteller
  • Ausstattung
1989
  • Ausstattung
1987
  • Ausstattung