Wickie auf großer Fahrt

Deutschland 2010/2011 Spielfilm 3D

Inhalt

Fortsetzung des Kassenhits "Wickie und die starken Männer" aus dem Jahr 2009. Der Wikingerhäuptling Halvar macht sich große Gedanken darüber, wann sein kleiner Sohn Wickie endlich zu einem "richtigen Mann" und einem würdigen Anführer reifen wird. Wenig später beantwortet sich die Frage von selbst, denn Halvar wird von seinem Erzfeind, dem schrecklichen Sven, entführt – worauf Wickie als stellvertretender Häuptling das Kommando übernehmen muss. Mit tatkräftiger Hilfe der "starken Männer" seines Clans sowie der furchtlosen Svenja macht er sich auf den Weg, um seinen Vater zu befreien. Das ist jedoch erst der Beginn des großen Abenteuers, denn die Wikinger wollen nach Halvars Rettung einen sagenumwobenen Schatz heben. Dabei kommt ihnen immer wieder der schreckliche Sven in die Quere. Zum Glück hat Wickie jede Menge cleverer Einfälle, um die starken Männer aus jeder noch so gefahrvollen Situation zu retten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch

Vorlage

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Steadicam

Standfotos

Szenenbild

Kostüme

Garderobe

Schnitt

Ton-Schnitt

Geräusche

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

Produzent

Ausführender Produzent

Executive Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 30.08.2010 - 05.12.2010: München, Walchensee, Burghausen, Malta
Länge:
2635 m, 96 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.08.2011, 128918, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 29.09.2011

Titel

  • Originaltitel (DE) Wickie auf großer Fahrt

Fassungen

Original

Länge:
2635 m, 96 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.08.2011, 128918, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 29.09.2011

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2012
  • Bester Kinderfilm
FBW 2011
  • Prädikat: besonders wertvoll