Darstellerin
Berlin

Biografie

Valeria Eisenbart, geboren 1998 in Berlin, kam eher zufällig zur Schauspielerei: 2007 bewarb sie sich bei einem Casting für Anno Sauls "Die Tür" – und bekam prompt eine Hauptrolle in dem Drama über einen Künstler, der auf magische Weise die Chance bekommt, den Unfalltod seiner Tochter rückgängig zu machen. Danach spielte sie Nebenrollen in dem Liebesdrama "Das Paradies am Ende der Welt" (2009, TV), mit Elisabeth Lanz und Jörg Schüttauf, und in dem Krimi "Nachtschicht – Wir sind die Polizei" (2009, TV), an der Seite von Armin Rohde.

Eine Kino-Nebenrolle hatte sie 2010 in dem Kinderfilm "Hier kommt Lola!", gefolgt von einer Rolle in den Realfilm-Sequenzen des Animationsfilms "Das Sandmännchen – Abenteuer im Traumland" (2010). Im Herbst 2011 sah man Valeria Eisenbart dann in einer Hauptrolle des Kinderabenteuers "Wickie auf großer Fahrt". Eine weitere Hauptrolle hatte sie in der Enid-Blyton-Verfilmung "Fünf Freunde", die im Januar 2012 in die deutschen Kinos kam.

 

FILMOGRAFIE

2015/2016
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2009/2010
  • Darsteller
2009
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller