Teufelskicker

Deutschland 2009/2010 Spielfilm

Inhalt

Nach den gleichnamigen Kinderromanen von Frauke Nahrgang erzählt der Film von Moritz, der nach der Trennung seiner Eltern mit seiner Mutter in eine andere Stadt zu seinem grantigen Großvater zieht. In der Schule hat er keinen leichten Start, und beim einzigen Fußballverein der Stadt wird er auch noch abgelehnt. Also beschließt der fußballbegeisterte Moritz, kurzerhand seine eigene Mannschaft zu gründen – denn ein Leben ohne Fußball ist für ihn nicht vorstellbar. Auf dem Pausenhof macht Moritz sein Team klar: Die coole Gang besteht aus Catrina, die jeden Elfmeter versenken kann, Niko und den coolen Brüdern Mehmet und Enes. Den Job des Trainers übernimmt Großvater Rudi. So mischen die "Teufelskicker" die Bolzplätze der Stadt auf und erleben jede Menge lustiger Abenteuer. Die größte Herausforderung steht ihnen jedoch erst bevor: In einem großen Duell, zu dem auch Moritz′ zerstrittene Eltern kommen, müssen die Kicker sich gegen ein anderes Spitzenteam behaupten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Kamera

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Optische Spezialeffekte

Licht

Szenenbild

Set Dresser

Storyboard

Innenrequisite

Garderobe

Schnitt-Assistenz

Ton-Schnitt

Ton-Assistenz

Stunt-Koordination

Stunts

Darsteller

Ausführender Produzent

Producer

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Post-Production

Dreharbeiten

    • 07.07.2009 - 06.09.2009: Berlin, Bonn und das Kölner Umland
Länge:
3043 m, 111 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.02.2010, 121702, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.03.2010

Titel

  • Originaltitel (DE) Teufelskicker

Fassungen

Original

Länge:
3043 m, 111 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.02.2010, 121702, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.03.2010

Auszeichnungen

FBW 2010
  • Prädikat: wertvoll