Musik
Schlüchtern

Biografie

Reinhold Heil, geboren am 18. Mai 1954, war im Lauf seiner musikalischen Karriere als Komponist, Tonmeister, Musikproduzent, Produzent, Keyboarder und Sänger tätig. Nach einem Studium zum Tonmeister an der Berliner Hochschule der Künste (HdK) spielte er zwischen 1976 und 1988 in diversen Musikbands, darunter die Nina Hagen Band und die erfolgreiche Gruppe "Spliff". Außerdem produzierte Heil die ersten drei Alben von Nena und arbeitete mit Künstlern wie Rio Reiser, Annette Humpe, Kim Wilde und Marianne Rosenberg zusammen.

Nachdem er bereits in den achtziger Jahren vereinzelt Soundtracks für Kino- und Fernsehfilme komponiert hatte (unter anderem für "Tatort: Zweierlei Blut", 1983), wendete Heil sich nach einer längeren Kreativpause und einem Umzug ins kalifornische Santa Barbara Mitte der neunziger Jahr verstärkt seiner Karriere als Filmkomponist zu. So schrieb er gemeinsam mit Johnny Klimek die Musik zu Tom Tykwers "Winterschläfer" (1997) – der Beginn einer fortwährenden Zusammenarbeit: Heil und Klimek haben seither die Musik zu allen Tykwer-Filmen komponiert. Für ihre Arbeit an Tykwers Kassenhit "Das Parfum" erhielten die beiden im Jahr 2007 eine Nominierung zum Deutschen Filmpreis.

Johnny Klimek, Tom Tykwer und Reinhold Heil bilden außerdem die Musikgruppe "Pale 3". Neben deutschen Filmen wie "Der tote Taucher im Wald" oder "Sophie Scholl – Die letzten Tage" arbeitet Heil auch für internationale Produktionen: So schrieb er (gemeinsam mit Klimek) unter anderem die Filmmusik zu George A. Romeros "Land of the Dead" (2005) und dem Thriller "One Hour Photo" mit Robin Williams.

 

FILMOGRAFIE

2014/2015
  • Musik
  • Arrangement
2011/2012
  • Musik
2010/2011
  • Musik
2009/2010
  • Musik
2009/2010
  • Musik
2008/2009
  • Musik
2007-2009
  • Musik
2006/2007
  • Musik
2003/2004
  • Musik
2002-2004
  • Musik
1998/1999
  • Musik
1997/1998
  • Musik
1996/1997
  • Musik
  • Musik Sonstiges