• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Fangschuß

BR Deutschland Frankreich 1976 Spielfilm

Inhalt

Baltikum, 1919. Auf dem einsamen Schloss der hübschen Sophie haben sich deutsche Truppen einquartiert, die den Vormarsch russischer Revolutionäre stoppen sollen. Sophie verliebt sich in den Offizier Erich – doch er weist ihre Avancen zurück. In ihrem Kummer lässt Sophie sich wahllos mit anderen Soldaten ein, um Erich zu demütigen. Aber auch das zeigt bei dem verbissenen Offizier keinerlei Wirkung. Enttäuscht und gedemütigt läuft Sophie zu den russischen Widerstandskämpfern über. Wenig später wird sie von Erichs Soldaten gefangen genommen. Nun droht ihr die Todesstrafe.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 14.01.1976 - 20.02.1976: Burgenland
Länge:
2640 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.09.1976, 48563, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.10.1976;
Aufführung (DE): 29.10.1976, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 07.01.1979, ARD;
Aufführung (DE): 15.02.2012, Berlin, IFF

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Fangschuß
  • Weiterer Titel (FR) Coup de grâce

Fassungen

Original

Länge:
2640 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.09.1976, 48563, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.10.1976;
Aufführung (DE): 29.10.1976, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 07.01.1979, ARD;
Aufführung (DE): 15.02.2012, Berlin, IFF

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1977
  • Filmband in Gold, Beste Kamera
  • Filmband in Gold, Beste Regie
FBW 1976
  • Prädikat: Wertvoll
IFF Neapel 1976
  • Premio Vittorio De Sica