• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Nominierungen für Preis der deutschen Filmkritik bekannt gegeben



Der Verband der deutschen Filmkritik hat die Nominierungen für den Preis der deutschen Filmkritik bekannt gegeben, der im Rahmen der Berlinale 2010 verliehen wird.


Mit je vier Nominierungen gehen "Das weiße Band" (Regie: Michael Haneke) und "Sturm" (Regie: Hans-Christian Schmid) ins Rennen um den Preis. In den Kategorien "Bester Spielfilm", "Beste Kamera" und "Bestes Drehbuch" konkurrieren sie direkt gegeneinander.

Es folgen mit drei Nominierungen "Alle Anderen" (Regie: Maren Ade) und mit je zwei Nominierungen "Die Perlmutterfarbe" (Regie: Marcus H. Rosenmüller), "Helen" (Regie: Sandra Nettelbeck), "John Rabe" (Regie: Florian Gallenberger),


"Salami Aleikum" (Regie: Ali Samadi Ahadi), "So glücklich war ich noch nie" (Regie: Alexander Adolph) und "Soul Kitchen" (Regie: Fatih Akin).

Der Preis der deutschen Filmkritik ist der einzige deutsche Filmpreis, der ausschließlich von Kritikern vergeben wird. Er richtet sich nicht nach wirtschaftlichen, länderspezifischen oder politischen Kriterien, sondern ausschließlich nach künstlerischen. Er wird in neun Kategorien nach Abstimmung unter den über 300 Mitgliedern des Verbandes der deutschen Filmkritik an deutsche Filme vergeben, die im Kalenderjahr 2009 in den Kinos zu sehen waren.

Alle Nominierungen finden Sie hier:
www.vdfk.de