Südsee, eigene Insel

Deutschland 1998/1999 Spielfilm

Inhalt

Der erfolgreiche Finanzexperte Albert Bursche freut sich bereits auf den zweiwöchigen Sommerurlaub mit seiner Familie, als ihn die Schreckensnachricht erreicht: Sein Anlageberater hat ihn hereingelegt – Albert ist pleite. Damit fällt natürlich auch der ersehnte Urlaub ins Wasser.
Seine Frau und seine 17-jährige Tochter sind stocksauer. Um vor seinen Nachbarn und Kollegen nicht als Trottel dazustehen, der als Finanzexperte ausgerechnet von einem Anlageberater übers Ohr gehauen wurde, fasst Albert einen kühnen Plan: Wenn er sich mit seiner Familie zwei Wochen lang im Keller seines Hauses versteckt, würde kein Mensch merken, dass die Bursches Finanzprobleme haben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Dramaturgie

Kamera

Kameraführung

Optische Spezialeffekte

Kamera-Bühne

Ausstattung

Requisite

Titel

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Spezialeffekte

Musik

Musikalische Leitung

Darsteller

Produktionsleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • 27.05.1998 - 15.07.1998: München
Länge:
2626 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.02.1999, 81806, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (FR): 16.05.1999, Cannes, IFF - Filmmesse;
Kinostart (DE): 08.07.1999;
TV-Erstsendung (DE): 16.02.2002, Sat.1

Titel

  • Originaltitel (DE) Südsee, eigene Insel

Fassungen

Original

Länge:
2626 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.02.1999, 81806, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (FR): 16.05.1999, Cannes, IFF - Filmmesse;
Kinostart (DE): 08.07.1999;
TV-Erstsendung (DE): 16.02.2002, Sat.1