Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

BR Deutschland 1975, Spielfilm

Inhalt

Nach einer ausgelassenen Karnevalsfeier verbringt die junge, attraktive und alleinstehende Haushälterin Katharina Blum die Nacht mit einer Zufallsbekanntschaft. Am nächsten Morgen stürmt ein SEK der Polizei ihre Wohnung, auf der Suche nach dem Mann, der als mutmaßlicher Terrorist gesucht wird – doch der Gesuchte ist bereits verschwunden. Durch diesen Vorfall gerät Katharina Blum ins Visier von Polizei und Medien. Der ermittelnde Kommissar nimmt sie in die Mangel, sie verliert ihre Arbeit, wird von Nachbarn angefeindet, und der zynische Reporter eines großen deutschen Boulevardblattes zieht ihr gesamtes Leben in den Schmutz. Als der psychische und menschliche Druck aus Vorurteilen, Verunglimpfungen und offenem Hass immer unerträglicher wird, greift Katharina zur Waffe, um den letzten Rest ihrer Ehre zu retten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Schlöndorff, Margarethe von Trotta
Regie-Assistenz:Alexander Ebermayer von Richthofen, Gerhard von Halem
Drehbuch:Volker Schlöndorff, Margarethe von Trotta
Drehbuch-Mitarbeit:Heinrich Böll (ungenannt)
hat Vorlage:Heinrich Böll (Erzählung )
Kamera:Jost Vacano, Dietrich Lohmann (ungenannt; ersten 4 Drehtage)
Kamera-Assistenz:Peter Arnold
Standfotos:Leo Weisse
Licht:Honorat Stangl, Heinz Sottung
Ausstattung:Günther Naumann, Ute Burgmann (Assistenz)
Bühne:Honorat Stangl, Heinz Sottung
Maske:Mario Rocchetti, Sybille Danzer
Kostüme:Annette Schaad, Reinhild Paul (Assistenz)
Schnitt:Peter Przygodda
Schnitt-Assistenz:Heidi Handorf, Ursula Goetz-Dickopp
Ton:Klaus Eckelt
Ton-Assistenz:Wolfgang Löper
Mischung:Willi Schwadorf
Musik:Hans Werner Henze
Dirigent:Hans Werner Henze
  
Darsteller: 
Angela WinklerKatharina Blum
Mario AdorfKommissar Beizmenne
Dieter LaserReporter Tötges
Jürgen ProchnowLudwig Götten
Heinz BennentDr. Blorna
Hannelore HogerTrude Blorna
Rolf BeckerStaatsanwalt Hach
Harald KuhlmannMoeding
Herbert FuxJournalist Weniger
Regine LutzElse Woltersheim
Werner EichhornKonrad Beiters
Karl Heinz VosgerauAlois Sträubleder
Angelika HillebrechtPolizistin
Horatius HaeberleStaatsanwalt
Henry van LyckScheich Karl
Leo WeisseFotograf
Walter GontermannPater
Hildegard LindenHedwig
Stephanie ThönnessenClaudia
Josephine GievensHertha
Peter FrankeDr. Heinen
Achim StrietzelVerleger
Olivia WiedenhagenAnna
Bernd NesselhutGeorg
  
Produktionsfirma:Bioskop-Film GmbH (München), Paramount-Orion Film Production GmbH (München), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Eberhard Junkersdorf
Redaktion:Gunther Witte
Herstellungsleitung:Willi Benninger
Produktionsleitung:Herbert Kerz
Aufnahmeleitung:Jürgen Bieske-Feddern
Dreharbeiten:04.02.1975-21.03.1975: Köln und Umgebung, Hochgurgl im Ötztal
Erstverleih:Cinema International Corporation (CIC) GmbH (Frankfurt am Main)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:2894 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.08.1975, 47624, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (ES): 17.09.1975, San Sebastian, IFF;
Kinostart (DE): 09.10.1975, Berlin, Palette;
TV-Erstsendung (DE): 28.05.1978, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Fassungen

Original

Länge:2894 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.08.1975, 47624, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (ES): 17.09.1975, San Sebastian, IFF;
Kinostart (DE): 09.10.1975, Berlin, Palette;
TV-Erstsendung (DE): 28.05.1978, ARD
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1976
Filmband in Gold, Kamera
 
IFF San Sebastian 1975
OCIC-Preis
Preis des spanischen Filmkritikerverbandes
 
FBW 1975
Prädikat: Besonders wertvoll
 
1975
Deutscher Kritikerpreis