Elementarteilchen

Deutschland 2005/2006 Spielfilm

Inhalt

Trotz oder gerade wegen ihrer offenen Tabubrüche und ihres umstrittenen Autors erlangte Michel Houellebecqs 1998 erschienene Gesellschaftsgroteske "Les Particules élémentaires" bereits kurz nach ihrer Veröffentlichung Kultstatus. Die Verfilmung des oft als "Skandalroman des ausgehenden 20. Jahrhunderts" titulierten Werks hat Oskar Roehler im Berlin der Jahrtausendwende angesiedelt:

Michael und Bruno sind Halbbrüder, wie sie verschiedener kaum sein könnten. Ihre Mutter Jane führte einst ein unbekümmertes Jetset-Leben – ihre Söhne wuchsen derweil getrennt voneinander bei den Großmüttern auf. Während der introvertierte und sexuell vollkommen desinteressierte Molekularbiologe Michael sich lieber um seine Genforschungen als um Frauen kümmert, ereignen sich Brunos "Kontakte" zum weiblichen Geschlecht zumeist im Kopf oder im Bordell.

Schließlich aber begegnen beide der Liebe ihres Lebens: Michael trifft seine ehemalige Schulfreundin Annabelle wieder, mit der ihn seit Kindesbeinen eine scheue Zuneigung verbindet. Bruno dagegen lernt in einem esoterischen Urlaubscamp Christiane kennen, mit der er endlich auch seine sexuellen Obsessionen ausleben kann. Doch das Glück scheint von kurzer Dauer – beide Frauen erkranken schwer. Bruno und Michael stehen vor einer ultimativen Entscheidung: altgewohnte Einsamkeit oder neuartige Zweisamkeit…

Quelle: 56. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Kamera-Bühne

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Mischung

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • From 23.06.2005: Berlin, Thüringen, Irland
Länge:
3084 m, 113 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.02.2006, 104962, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 11.02.2006, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart: 23.02.2006;
TV-Erstsendung (DE): 27.03.2008, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Elementarteilchen

Fassungen

Original

Länge:
3084 m, 113 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.02.2006, 104962, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 11.02.2006, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart: 23.02.2006;
TV-Erstsendung (DE): 27.03.2008, ARD

Auszeichnungen

IFF Berlin 2006
  • Silberner Bär, Bester Darsteller