Das zweite Erwachen der Christa Klages

BR Deutschland 1977/1978 Spielfilm

Inhalt

Gemeinsam mit zwei jungen Männern, Werner und Wolfgang, überfällt die junge Christa eine Bank, um mit der Beute einen Kinderladen vor der Schließung zu bewahren. Während Wolfgang verhaftet wird, können Christa und Werner entkommen. Doch ihre Flucht wird zur Odyssee – nirgends können sie sich dauerhaft verstecken. Und der Kinderladen will das Geld aus dem Überfall nicht einmal annehmen. Nachdem Werner auf der Flucht erschossen wird, taucht Christa in einer landwirtschaftlichen Kooperative in Portugal unter. Bis man auch dort die Wahrheit über ihre Vergangenheit erfährt ...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Script

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Art Director

Requisite

Maske

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Mischung

Darsteller

Produktionsfirma

in Zusammenarbeit mit

Redaktion

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 27.06.1977 - 04.08.1977: München und Umgebung, Kirchheim/Teck, Portugal
Länge:
2544 m, 93 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.04.1978, 49880, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.02.1978, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 14.04.1978, München, Eldorado;
Kinostart (DE): 14.04.1978, Nürnberg, Casablanca;
TV-Erstsendung (DE): 15.10.1980, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Das zweite Erwachen der Christa Klages

Fassungen

Original

Länge:
2544 m, 93 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.04.1978, 49880, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.02.1978, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 14.04.1978, München, Eldorado;
Kinostart (DE): 14.04.1978, Nürnberg, Casablanca;
TV-Erstsendung (DE): 15.10.1980, ARD

Auszeichnungen

Otto-Dibelius-Preis 1978
Deutscher Filmpreis 1978
  • Filmband in Silber
  • Filmband in Gold, Darstellerische Leistung
FBW 1978
  • Prädikat: Besonders wertvoll