alaska.de

Deutschland 1999/2000 Spielfilm

Inhalt

Sabine ist 16 Jahre alt, selbstbewusst und schlagfertig. Seit kurzem lebt sie bei ihrem Vater in einer tristen Hochhaussiedlung bei Berlin. Dort wird sie eines Tages Zeugin, wie der 18-jährige Kleinkriminelle Micha mit einem blutigen Messer panisch davon läuft – wenige Meter weiter findet sie eine Leiche.

 

Aus Angst, Sabine könne ihn bei der Polizei verpfeifen, setzt Micha seinen Kumpel Eddi auf Sabine an. Es dauert nicht lange, da entwickelt sich zwischen Eddi und Sabine eine zarte Liebe. Doch obwohl Sabine behauptet, in der flüchtenden Person nicht Eddis Freund erkannt zu haben, gibt Micha keine Ruhe. Er will auf Nummer Sicher gehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kameraführung

Szenenbild

Maske

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Mischung

Spezialeffekte

Musikalische Leitung

Darsteller

Produktionsfirma

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 17.07.1999 - 21.08.1999: Berlin
Länge:
2459 m, 90 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 31.10.2000, 86266, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): 15.09.2000, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 28.10.2000, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 25.01.2001;
TV-Erstsendung: 13.01.2007 [Bayern 3]

Titel

  • Originaltitel (DE) alaska.de

Fassungen

Original

Länge:
2459 m, 90 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 31.10.2000, 86266, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): 15.09.2000, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 28.10.2000, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 25.01.2001;
TV-Erstsendung: 13.01.2007 [Bayern 3]

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2001
  • Lola, Bester Schnitt
  • Lola, Beste Regie