Heut kommt's drauf an

Heut kommt's drauf an

Deutschland 1932/1933, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Hannes, der flotte Leiter einer Tanzkapelle, verliebt sich in die reizende Marita, die Dirigentin eines Damenorchesters. Beide wollen in Berlin mit ihren Kapellen am Wettbewerb um das "goldene Saxophon" teilnehmen, wissen jedoch nicht, dass sie Konkurrenten sind. Als sie davon erfährt, glaubt Marita, Hannes habe sich nur an sie heranmachen wollen, um sie am Sieg im Wettbewerb zu hindern. Derweil ist Maritas Manager kein Trick zu schmutzig, ihr zum Sieg zu verhelfen. Er beauftragt Gauner, den Wagen mit Hannes′ Musikinstrumenten zu stehlen, diese erwischen jedoch den Wagen des Damenorchesters. Hannes rettet die Situation, gewinnt damit Maritas Herz zurück, und beiden gemeinsam wird der este Preis, das "goldene Saxophon", zugesprochen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Kurt Gerron
Regie-Assistenz:Kurt Hoffmann
Drehbuch:Philipp Lothar Mayring, Wolfgang Wilhelm
Kamera:Bruno Mondi
Kamera-Assistenz:Erich Grohmann
Standfotos:Otto Stein
Bauten:Max Knaake, Julius von Borsody (Künstlerischer Beirat)
Maske:Waldemar Jabs
Garderobe:Maria Spindler, Otto Sucrow
Schnitt:Milo Harbich
Ton:Erich Leistner
Musik:Paul Mann, Stefan Weiß, Bronislau Kaper, Walter Jurmann
Musik-Bearbeitung:Helmut Wolfes
Dirigent:Helmut Wolfes
Liedtexte:Fritz Rotter, Peter Kuckuck
  
Darsteller: 
Hans AlbersHans Eckmann, Tanzkapellmeister
Luise RainerMarita Costa, Dirigentin eines Damenorchesters
Oskar KarlweisPeter Schlemm, Komponist
Oskar SimaBasil, Maritas Impresario
Max GülstorffGeneraldirektor Bourth
Baby GrayAnni, die "Puppe"
Hanna Maierzak
Loni Michelis
Mario Guido
Arthur Bergen
Teddy Bill
Albert Fischer
Max Grünberg
Oskar Höcker
Philipp Manning
Loni Michelis
Michael von Newlinski
Josef Peterhans
Werner Pledath
Ludwig Trautmann
Nico Turoff
Hanna Maierzak
  
Produktionsfirma:Boston-Films Company mbH (Berlin)
Produktionsleitung:Eugen Kürschner
Aufnahmeleitung:Walter Jacks
Dreharbeiten:: Berlin
Länge:2357 m, 86 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.03.1933, B.33433, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 17.03.1933, Berlin, Gloria-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Heut kommt's drauf an
Weiterer Titel Das goldene Saxophon
Weiterer Titel Der Jazzbandit
Verleihtitel (AT) Der Held des Tages

Fassungen

Original

Länge:2357 m, 86 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.03.1933, B.33433, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 17.03.1933, Berlin, Gloria-Palast
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche