• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Jimi Blue Ochsenknecht

Darsteller
München

Biografie

Jimi Blue Ochsenknecht, geboren am 27. Dezember 1991 in München als Sohn des Schauspielers Uwe Ochsenknecht. Sein Filmdebüt gibt der Waldorfschüler im Jahr 1999 noch während seiner Schulzeit an der Seite seines Vaters und seines Bruders Wilson in Doris Dörries "Erleuchtung garantiert". Der Durchbruch als Nachwuchsdarsteller gelingt dem Autodidakten vier Jahre später mit dem überaus erfolgreichen Kinder- und Jugendfilm "Die wilden Kerle", in dem er den Anführer einer Fußballer-Bande spielt. Neben den nicht minder erfolgreichen Fortsetzungen dieses Films ist Jimi Blue Ochsenknecht Ende 2005 auch in Sharon von Wietersheims TV-Drama "Auf den Spuren der Vergangenheit" zu sehen, eine Rolle, die dem Nachwuchsstar und Teenie-Schwarm viel Kritikerlob einbringt.

2008, nach dem bereits fünften Film um die "Wilden Kerle", kommt Mike Marzuks Film "Sommer" mit Jimi Blue Ochsenknecht in der Hauptrolle in die Kinos, ein Jugenddrama um Liebe und Freundschaft. Im Jahr darauf ist Ochsenknecht erneut in einer Hauptrolle zu sehen, wieder an der Seite seines Bruders Wilson Gonzalez: In "Gangs" verkörpert er unter der Regie von Rainer Matsutani den (stellvertretenden) Anführer einer gefürchteten Rockerbande, der sich in ein Mädchen aus besseren Kreisen verliebt. 2011 ist Jimi Blue Ochsenknecht in der Hauptrolle von "Homies" unter der Regie von Adnan G. Köse zu sehen.

Neben seiner Filmkarriere hat Ochsenknecht auch als Musiker reüssiert und 2007 und 2008 eigene Alben veröffentlicht.

 

Filmografie

2014-2016
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2005/2006
  • Darsteller
2004/2005
  • Sprecher
2004/2005
  • Darsteller
2002/2003
  • Darsteller
1998/1999
  • Darsteller