• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Women without men

Deutschland Österreich Frankreich 2009 Spielfilm

Inhalt

Iran, Sommer 1953. Das Land befindet sich in einem der verhängnisvollsten Momente seiner Geschichte: Mohammed Mossadegh, der erste demokratisch gewählte Premierminister, wird durch einen von den USA und Großbritannien unterstützten Staatsstreich gestürzt und der Schah erneut an die Macht gebracht. Zugleich erleben vier Frauen, deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnten, für einige Tage ein ungekanntes Gefühl von Freiheit: In einem verwunschenen Garten vor den Toren Teherans treffen die freigeistige Kunstliebhaberin Fakhri, die junge Prostituierte Zarin, die politische Aktivistin Munis und deren Freundin Faezeh aufeinander. Während auf den Straßen Teherans nach dem Putsch das Chaos herrscht, hat die Flucht vor dem eigenen Schicksal und die Suche nach einer Zukunft sie an diesem Ort zufällig zusammengeführt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Co-Regie

Regie-Assistenz

Kostüme

Geräusche-Schnitt

Ton-Assistenz

Mischung

Stunt-Koordination

Casting

Associate Producer

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 30.04.2007 - 24.06.2007: Casablanca / Marokko
Länge:
2744 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.06.2010, 123022, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DK): 01.03.2009, Aros, Kunstmuseum;
Kinostart (DE): 01.07.2010

Titel

  • Originaltitel (DE AT FR) Women without men
  • Originaltitel (IR) Zanan-e bedun-e mardan

Fassungen

Original

Länge:
2744 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.06.2010, 123022, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DK): 01.03.2009, Aros, Kunstmuseum;
Kinostart (DE): 01.07.2010

Auszeichnungen

Filmfest München 2010
  • Bernhard Wicki Filmpreis "Die Brücke"
FBW 2010
  • Prädiakt: besonders wertvoll
ICFF Bitola 2010
  • Hauptpreis, Beste Kamera
IFF Venedig 2009
  • Silberner Löwe
Hessischer Filmpreis 2009
  • Cinema for Peace Award