• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Luther

Deutschland 2002/2003 Spielfilm

Inhalt

Eric Tills Film erzählt die Lebensgeschichte des kirchenkritischen Theologen Martin Luther, der Anfang des 16. Jahrhunderts mit der Verbreitung seiner Thesen die katholischen Kirchen-Oberhäupter in Aufruhr versetzte. Von Papst Leo X. exkommuniziert und von Kaiser Karl V. geächtet, wird Luther zum Ketzer erklärt. Auf der Wartburg, bei Friedrich dem Weisen, findet er Zuflucht. Im Volk finden seine Thesen derweil immer mehr Zuspruch. Daraus erwächst ein Aufstand, der weder in Luthers Sinn ist, noch eine Chance auf Erfolg hat. Die kampfbereiten Bauern werden von den Soldaten der Landesfürsten blutig niedergemetzelt. Trotz solcher Rückschläge geht für den idealistischen Luther der friedliche Kampf für die Reformation weiter.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie 2. Stab

Regie-Assistenz

Kameraführung

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Production Design

Requisite

Innenrequisite

Animation

Kostüme

Schnitt

Musik-Schnitt

Geräusche-Schnitt

Ton-Design

Ton

Mischung

Darsteller

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 16.04.2002 - 08.07.2002: Brandenburg, Bayern, Italien, Tschechische Republik
Länge:
3382 m, 123 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.06.2003, 94452, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Deutsche Erstaufführung (DE): 28.10.2003, München, Neues Arri;
TV-Erstsendung (DE): 31.10.2005, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Luther

Fassungen

Original

Länge:
3382 m, 123 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.06.2003, 94452, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Deutsche Erstaufführung (DE): 28.10.2003, München, Neues Arri;
TV-Erstsendung (DE): 31.10.2005, ARD