Die Welle

Deutschland 2007/2008 Spielfilm

Inhalt

Deutschland. Heute. Der Gymnasiallehrer Rainer Wenger startet während einer Projektwoche zum Thema "Staatsformen" einen Versuch, um für die Schüler das Entstehen einer Diktatur nachvollziehbar zu machen. Ein pädagogisches Experiment mit verheerenden Folgen. Was zunächst harmlos mit Begriffen wie Disziplin und Gemeinschaft beginnt, entwickelt sich binnen weniger Tage zu einer richtigen Bewegung. Der Name: Die Welle. Bereits am dritten Tag beginnen Schüler, Andersdenkende auszuschließen und zu drangsalieren. Als die Situation bei einem Wasserballturnier schließlich eskaliert, beschließt der Lehrer, das Experiment abzubrechen. Zu spät. Die Welle ist längst außer Kontrolle geraten …

Das Experiment, Schüler mit autoritären Verhältnissen zu konfrontieren, die dem Faschismus vergleichbar waren, führte der liberale Lehrer Ron Jones 1967 im kalifornischen Palo Alto durch. Zu seinem Erstaunen reagierten die Schüler mit Begeisterung auf den von ihm geforderten Gehorsam. Für "Die Welle" übertrug Regisseur Dennis Gansel diese Geschichte in eine deutsche Schule der Gegenwart. Gansel: "Mich hat das Thema einfach nicht losgelassen. Weil ich mich immer gefragt habe: Wäre das heute noch möglich? Ist es in Deutschland möglich, wo wir so aufgeklärt sind, wo wir so viel über Diktaturen, über das Dritte Reich gelernt haben? Funktioniert das heute immer noch?"

Quelle: 59. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Titelgrafik

Szenenbild

Bauten

Requisite

Kostüme

Schnitt

Ton-Design

Synchron-Ton

Spezialeffekte

Musik

Produzent

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 03.07.2007 - 25.08.2007: Berlin
Länge:
2930 m, 107 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.01.2008, 112844, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (US): 18.01.2008, Park City, Sundance Film Festival;
Kinostart (DE): 13.03.2008

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Welle

Fassungen

Original

Länge:
2930 m, 107 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.01.2008, 112844, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (US): 18.01.2008, Park City, Sundance Film Festival;
Kinostart (DE): 13.03.2008

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2008
  • Lola, Bester Nebendarsteller
  • Lola in Bronze, Bester Spielfilm