• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Sprung über den Schatten

Deutschland 1920/1921 Spielfilm

Inhalt

Wieder kann Meisterdieb Peter Voss seinem Verfolger Bobby Todd entkommen und heiratet Gert Nissen, ohne Einwilligung ihres Schwiegervaters. Der Bankier Axel Voss kann nun durch einen plötzlichen Verkauf der Goldküste-Aktien dem alten Nissen die Millionen zurückgeben, wobei er ihm gesteht, dass sein Neffe den Diebstahl nur fingiert hat. Hocherfreut eilt dieser nach München zu den Neuvermählten, um seinen Segen zu geben. Er kommt zur rechten Zeit, denn Bobby Todd hat seinen Freund Peter Voss doch noch festnehmen können.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Bauten

Darsteller

Produzent

Dreharbeiten

    • 1920: Deutschland, Niederlande, Dänemark, Dalmatien, Norditalien, Spanien, Marokko, Sahara [ab Sommer]
Länge:
5 Akte, 1892 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 04.05.1921, B.02195, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.05.1921, Berlin, Mozartsaal

Titel

  • Gesamttitel (DE) Der Mann ohne Namen. Eine abenteuerliche Angelegenheit in 6 Teilen
  • Originaltitel (DE) Der Sprung über den Schatten

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 1892 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 04.05.1921, B.02195, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.05.1921, Berlin, Mozartsaal