• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Mann mit den eisernen Nerven

Deutschland 1920/1921 Spielfilm

Inhalt

Weiter geht die Jagd nach dem spanischen Millionendieb. Peter Voss und Bobby Todd landen in Barcelona, wo sich der Dieb als russischer Fürst ausgibt und im "Moulin Rouge" die Millionen verpulvert. Hier trifft Voss seine ehemalige Freundin Mabel Carlson als Geliebte des Fürsten wieder. Aus Eifersucht spielt sie Voss einen bösen Streich. Aber als er trotzdem den Betrüger festnehmen kann, ist sein Freund Bobby wieder an seiner Seite, die Millionen sind sicher. Nur als Bobby den Meisterdieb Voss dann doch wieder festnehmen will, ist Peter, wie immer, spurlos verschwunden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Bauten

Darsteller

Produzent

Dreharbeiten

    • 1920: Deutschland, Niederlande, Dänemark, Dalmatien, Norditalien, Spanien, Marokko, Sahara [ab Sommer]
Länge:
5 Akte, 1799 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.04.1921, B.01929, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 19.04.1921, Berlin, Mozartsaal

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Mann mit den eisernen Nerven
  • Gesamttitel (DE) Der Mann ohne Namen. Eine abenteuerliche Angelegenheit in 6 Teilen

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 1799 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.04.1921, B.01929, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 19.04.1921, Berlin, Mozartsaal