Der Kinoerzähler

Deutschland 1992/1993 Spielfilm

Inhalt

Deutschland, in den dreißiger Jahren. Ein alter Kinoerzähler, dessen Aufgabe es war, während eines Stummfilms den Zuschauern die Handlung des Films näher zu bringen, realisiert, dass sein Berufsbild vom Aussterben bedroht ist. Auch das Kleinstadtkino, in dem er viele Jahre arbeitete, stellt auf Tonfilm um. Als Hitler die Macht in Deutschland ergreift, klammert der Mann sich an die Hoffnung, dass die Nazis den "deutschen Stummfilm" unterstützen werden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Drehbuch

Vorlage

Dramaturgie

Kamera

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Standfotos

Licht

Bauten

Ausstattung

Bau-Ausführung

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Kostüm-Entwurf

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Schnitt

Geräusche

Mischung

Spezialeffekte

Darsteller

Co-Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 20.10.1992 - Dezember 1992: Potsdam, Werder
Länge:
2699 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.10.1993, 70434, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): 08.09.1993, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 27.10.1993, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 27.10.1996, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Kinoerzähler

Fassungen

Original

Länge:
2699 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.10.1993, 70434, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): 08.09.1993, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 27.10.1993, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 27.10.1996, ZDF