Der Bettelstudent

Deutschland 1936 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Polen im Jahr 1704: August der Starke, Kurfürst von Sachsen, regiert das Land. Der forsche Oberst Ollendorf herrscht als Gouverneur über Krakau, wo das Kriegsrecht gilt, weil es immer wieder zu Unruhen in der Bevölkerung kommt. Gefeiert wird dennoch, besonders die oberen Klassen lassen es sich gut gehen. Bei einem Ball der Gräfin Nowalska lernt Ollendorf deren Tochter Laura kennen und lieben. Doch als er versucht sie zu küssen, erhält er eine deftige Ohrfeige. Indes sind die beiden jungen Polen Jan und Simon bei einer Versammlung verhaftet worden. Ollendorf zwingt sie, ihm bei seiner Rache an Laura zu helfen. Der Plan scheitert aber, weil Laura und Simon sich ineinander verlieben. Schließlich stellt sich heraus, dass Simon in Wahrheit Herzog Kasimir von Polen ist. Bevor es zu einer folgenschweren Konfrontation zwischen Ollendorf und Kasimir kommt, schließt August der Starke Frieden mit König Stanislaus. Nun steht dem Glück der beiden Liebenden nichts mehr im Wege.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kamera

Standfotos

Choreografie

Musik-Bearbeitung

Musikalische Leitung

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • März 1936 - April 1936
Länge:
2549 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.01.1950, 00720, Jugendfrei / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 30.06.1971, 00720 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (IT): 24.08.1936, Venedig, Biennale;
Erstaufführung (DE): 01.09.1936, Hamburg, Ufa-Palast;
Berliner Erstaufführung (DE): 23.11.1936, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Bettelstudent
  • Untertitel Ein heiteres Spiel mit Musik aus der Zeit, in der August der Starke zugleich König von Polen war

Fassungen

Original

Länge:
2549 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.01.1950, 00720, Jugendfrei / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 30.06.1971, 00720 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (IT): 24.08.1936, Venedig, Biennale;
Erstaufführung (DE): 01.09.1936, Hamburg, Ufa-Palast;
Berliner Erstaufführung (DE): 23.11.1936, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Prüffassung

Länge:
10 Akte, 2605 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.06.1936, B.42649, Jugendfrei